Ignorierte Anschnallpflicht: Es regnet Verwarnungsgelder in Bad Wildungen

In Bad Wildungen hat es Buß- und Verwarnungsgelder geregnet. Viele Fahrzeuginsassen sind nicht angeschnallt. Schlimmer noch sie sichern nicht mal die Kinder richtig.

Bad Wildungen. Das Ergebnis ist ernüchternd. So das Fazit des regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Waldeck-Frankenberg. Der hatte am 10. Juli, für nur zwei Stunden in der Itzelstraße den Verkehr kontrolliert.

Die Beamten stellten dabei fest, dass 44 Fahrzeuginsassen nicht angeschnall warent. 39 von ihnen wurden mit 30 Euro gebührenpflichtig verwarnt. Fünf Fahrzeugführer müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen, weil sie Kinder ohne ausreichende Sicherung im Fahrzeug transportierten. Auf sie warten nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und ein Punkt in der Flensburger Verkehrskartei.

8 weitere Fahrzeugführer wurden wegen fehlender Fahrzeugpapiere oder kleinerer technischer Mängel gebührenpflichtig verwarnt, so war zum Beispiel bei vier Fahrzeugen die Hauptuntersuchung abgelaufen. Letztlich stellten die Beamten auch noch 9 Mängelanzeigen aus. Das heißt, die Fahrzeugführer müssen diese technischen Fahrzeugmängel beseitigen und dies bei der Polizei nachweisen

 Andreas Reichhart und Uwe Maier waren von dem Kontrollergebnis sichtlich überrascht. „Wir haben nicht erwartet, das so viele Fahrzeugführer ohne Sicherheitsgurt unterwegs sind“ und Rainer Schramme von der Jugendverkehrsschule ergänzt: „Es ist unverantwortlich Kinder ohne jegliche oder mit unzureichender Sicherung im Fahrzeug zu transportieren“.

Rubriklistenbild: © Foto: Archiv/KA

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Chef beim Jobcenter Waldeck-Frankenberg

Das Jobcenter Waldeck-Frankenberg steht ab 1. August unter neuer Führung.
Neuer Chef beim Jobcenter Waldeck-Frankenberg

Vermisste 48-Jährige aus Korbach ist wieder da

Die 48-jährige Silvia E. aus Korbach wurde seit Mittwochmorgen vermisst.
Vermisste 48-Jährige aus Korbach ist wieder da

Pflug, Heuwender und ein Deutz-Traktor vom Bauernhof bei Waldeck gestohlen

Diebe müssen sich die älteren Maschinen irgendwann ab Freitag, 21. Juli 2016, unter den Nagel gerissen haben, wie die Polizei berichtet.
Pflug, Heuwender und ein Deutz-Traktor vom Bauernhof bei Waldeck gestohlen

Im Alter arm: Wer heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdient

Altersarmut droht allen, die heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdienen, läge das Niveau der Rente heute schon bei 42 Prozent.
Im Alter arm: Wer heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdient

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.