Apfelbaum auf dem Burgberg in Frankenberg illegal gefällt

+
Der abgesägte Winterglockenapfelbaum war erst 2016 von der Frankenberger Naturschutzjugend (NAJU) auf der Südseite des Burgbergs gepflanzt worden.

Auf dem Frankenberger Burgberg haben Unbekannte einen Apfelbaum umgerissen, die Baumkrone abgesägt und die Böschung hinuntergeworfen. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

Frankenberg - Unbekannte haben vor Ostern auf dem Frankenberger Burgberg einen Apfelbaum umgerissen, die Baumkrone abgesägt und die Böschung hinuntergeworfen. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

Der abgesägte Winterglockenapfelbaum war erst 2016 von der Frankenberger Naturschutzjugend (NAJU) auf der Südseite des Burgbergs gepflanzt worden. Den dortigen Burgberggarten hat die Frankeberger Naturschutzjugend unter der Regie ihres Vorsitzenden Frank Seumer mit viel Energie und Aufwand in den letzten Jahren freigeschnitten und angelegt.

Die Stadt hat bereits Anzeige erstattet und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Ergreifung des bzw. der Täter führen. Hinweise zur Tat bitte an die Polizeistation Frankenberg per Telefon unter 06451-72030 oder per E-Mail: frankenberg-pst.ppnh@polizei.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Haben Berufschulen mit möglichst vielen Berufzweigen ausgedient? „Ja“, sagt der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL). Die Qualität …
Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12. Dezember 2018, ist ein  Einbrecher bei der Lebenshilfe in Frankenberg eingestiegen.
Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Vor der Kulisse eines der „größten Adventskalenders der Welt“ findet am Samstag, 15. Dezember, wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft …
Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalenders der Welt“ in Waldeck

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.