Arbeitslosenquote sinkt auf 3,8 Prozent – Zahl der offenen Stellen steigt

+
Im Landkreis Waldeck-Frankenberg waren 3.332 Personen im August arbeitslos. Das sind nochmal 53 weniger als im Juli (entspricht einem Minus von 1,6 Prozent). Die aktuelle Quote liegt damit 3,8 Prozent.

Der Arbeitsmarkt in Waldeck-Frankenberg bietet immer mehr Jobangebote und registriert immer weniger Arbeitslose.

Waldeck-Frankenberg. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg waren 3.332 Personen im August arbeitslos. Das sind nochmal 53 weniger als im Juli (entspricht einem Minus von 1,6 Prozent). Die aktuelle Quote liegt damit 3,8 Prozent. Wie schon in den Vormonaten konnten im Monats- wie Jahresvergleich nahezu alle Personengruppen von der Erholung profitieren. Der Ausbildungsmarkt meldet – ebenso wie im Vorjahr – ähnlich viele Bewerber wie offene Ausbildungsstellen. Gegenüber 2016 gibt es momentan weniger unversorgte Bewerber, aber deutlich mehr unbesetzte Lehrstellen, so die Arbeitsagentur.

Probleme bei der schulischen Qualifikation

Während Real- und Fachhochschüler geringer vertreten sind, nahm die Zahl der Hauptschüler und Abiturienten zu. Auch der Anteil derjenigen ohne jeglichen Schulabschluss stieg signifikant an, was im Kontext der ohnehin hohen Arbeitslosenquote von Ungelernten als Alarmzeichen verstanden werden muss. „Der Ausbildungsmarkt befindet sich auf der Zielgeraden. Für bislang unversorgte Bewerber bestehen noch gute Chancen, wenn sie flexibel sind und sich über „Plan B“ bei der Wahl des Ausbildungsberufs an den vielen offenen Ausbildungsstellen umorientieren. Weiterhin gilt: Eine abgeschlossene Ausbildung ist die beste Versicherung gegen spätere Arbeitslosigkeit“, so Manfred Hamel, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit Korbach. Der Stellenbestand hat einen neuen Höchststand erreicht. Gemeinsam mit dem Schwalm-Eder-Kreis gibt es aktuell 3.126 Jobangebote in beiden Landkreisen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kilian Happel und Katharina Wagner erfahren besondere Ehrung der IHK

Von 51 Absolventen, die im IHK-Bezirk in ihren jeweiligen Ausbildungsberufen das beste Gesamtergebnis erzielten, wurden viele für ihre herausragenden Leistungen …
Kilian Happel und Katharina Wagner erfahren besondere Ehrung der IHK

Die Arbeit in der Lebenshilfe-Werkstatt Bad Wildungen ist mehr als nur ein Job

In der Werkstatt sind Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder mit sozialem und emotionalem Förderbedarf beschäftigt, denen eine Teilhabe am Arbeitsleben und der …
Die Arbeit in der Lebenshilfe-Werkstatt Bad Wildungen ist mehr als nur ein Job

Festzug beim Hessentag in Korbach 2018: Teilnehmer bewerben sich jetzt

Für Teilnehmer aus Korbach und dem Landkreis Waldeck-Frankenberg stehen jeweils 15 Plätze für den Festzug beim Hessentag in Korbach 2018 bereit.
Festzug beim Hessentag in Korbach 2018: Teilnehmer bewerben sich jetzt

Frankenberg will 2018 fast 25 Millionen Euro investieren

Mit dem Umbau der Uferstraße und der Renaturierung der Ederaue fallen alleine rund acht Millionen Euro kosten an. Sowohl Stadtbild als auch Parkplatzsituation sollen …
Frankenberg will 2018 fast 25 Millionen Euro investieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.