Leiche auf Betriebsgelände in Bad Arolsen gefunden: Identität steht fest - Kripo ermittelt

+
Eine Spaziergängerin hatte die männliche Leiche entdeckt. Das Gebiet um den Auffindeort wurde  weiträumig abgesperrt. Die Polizei Korbach ermittelt in alle Richtungen.

Am heutigen Sonntagmorgen wurde durch eine Spaziergängerin auf dem Gelände eines Autohauses in Bad Arolsen eine leblose männliche Person aufgefunden.

Bad Arolsen. Die sofort hinzugerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des zunächst unbekannten Mannes feststellen. Die Identität des Toten wurde zwischenzeitlich geklärt, es handelt sich um einen 46-jährigen Mann aus Bad Arolsen.

Die Umstände, die zum Tod des 46-Jährigen führten, sind bisher unklar. Durch die Kriminalpolizei Korbach wird daher in alle Richtungen ermittelt, erste Aufschlüsse soll die Obduktion des Leichnams geben, die aktuell durchgeführt wird.

Polizei bittet um Hinweise

Am Auffindeort waren heute umfangreiche Absperr- und Spurensicherungsmaßnahem erforderlich, die aber mittlerweile abgeschlossen werden konnten.

Zeugen, die Hinweise zum Tod des 46-Jährigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691-97990 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

Der Fahrer des Lastwagens hatte zuvor einen leichten Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei dem nur sehr geringer Sachschaden entstand. Bei der anschließenden …
Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Das Open Air-Theaterstück „Josephine & Parcival“ wird im Amphitheater am NationalparkZentrum in Herzhausen gezeigt.
„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Die beliebte Wassererlebniswelt an der Sperrmauer - der Aquapark - bleibt wegen der Corona-Pandemie weiterhin außer Betrieb, teilt die Gemeinde Edertal mit.
Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Reiserückkehrer, die beispielsweise aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise nach Waldeck-Frankenberg zurückkommen, können sich an ihren Hausarzt wenden, der alles …
Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.