Asklepios plant eigenen Gesundheitssender fürs Fernsehen

Asklepios will mit dem Tochterunternehmen German Health TV GmbH eine Spartensender in die heimischen Wohnzimmer bringen. Schon im Mai soll das Gesundheitsprogramm über die Bildschirme flimmern.

Bad Wildungen.  Wie das Pharma-Magazin Healthcare Marketing berichtet, will der Klinikkonzern Asklepios, mit dem Tochterunternehmen German Health TV GmbH einen Spartensender in die heimischen Wohnzimmer bringen. Schon im Mai soll das Gesundheitsprogramm über die Bildschirme flimmern.

Angedacht ist nach ersten Informationen ein Morgenprogramm mit Übungen zum Mitmachen sowie Tipps rund um die Gesundheit. Medizinisches Fachwissen und Forschungsergebnisse könnten demnach nachmittags gesendet werden und abends ist Gesundheitstalk mit Promis und Experten angedacht sowie Reportagen.

Rubriklistenbild: © Fotos: Archiv/Montage: ma

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Korbach - zwei Festnahmen und große Suchaktion

Nach der tödlichen Messerattacke in Korbach hat die Polizei mittlerweile zwei tatverdächtige Deutsche (18 und 19 Jahre alt) festgenommen. Heute sucht die Polizei den …
15-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Korbach - zwei Festnahmen und große Suchaktion

Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Am späten Donnerstagabend, 21. September, wurde ein 15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet.
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Messerattacke in Korbach: Zwei Heranwachsende in Untersuchungshaft

Gegen die Heranwachsenden wurde ein Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen.
Messerattacke in Korbach: Zwei Heranwachsende in Untersuchungshaft

15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet

Am späten Donnerstagabend kam es im Eidinghäuser Weg in Korbach unter Jugendlichen zu einer massiven Auseinandersetzung.
15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.