Atemwegsstudie

Korbach. Ob Korbacher Kinder hufiger an Atemwegserkrankunken leiden als der Landesdurchschnitt soll eine wissenschaftliche Studie kl

Korbach. Ob Korbacher Kinder hufiger an Atemwegserkrankunken leiden als der Landesdurchschnitt soll eine wissenschaftliche Studie klren. Die ersten Schritte sind bereits unternommen, erklrt der Erste Kreisbeigeordnete Peter Niederstraer.Wichtig ist fr alle Beteiligten, ein Institut mit der Durchfhrung und Auswertung zu beauftragen, in dem bereits hinreichende Erfahrungen mit umweltmedizinischen Fragestellungen vorhanden sind, um eine ausreichende Klrung im Sinne der Bevlkerung und der politisch Verantwortlichen herbeizufhren.Bisher liegt die Organisation beim Kreisausschuss. Das Vorhaben, eine wissenschaftliche Studie durchzufhren, um Klarheit zu gewinnen, wird seitens des Landes nachdrcklich untersttzt. Wissenschaftliche und epidemiologische Beratung bei der Durchfhrung sei dem Landkreis inzwischen auch schriftlich durch Staatsekretr Gerd Krmer zugesichert, so Niederstraer.Der Erste Kreisbeigeordnete ist nun zuversichtlich, dass ein geeignetes Institut zeit-nah mit der Entwicklung des Studiendesigns beauftragt werden kann. Mglicherwei-se knnten auch Erfahrungen hnlicher Untersuchungen, wie sie in Bayern und Nordrhein-Westfalen durchgefhrt wurden, genutzt werden.Die geplante Studie sei relativ kleinrumig und basiere auf der begrenzten Anzahl der in Korbach wohnenden Kinder, was durchaus gewisse Fehlerquellen erffne, doch biete sie deutlich mehr Sicherheit und Erkenntnisse als die bei den Schuleingangsuntersuchungen erhobenen Daten, die auf der subjektiven Einschtzung der Eltern beruhten, meint Niederstraer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Krankenhäuser kämpfen mit Aufklärung gegen Keime
Waldeck-Frankenberg

Krankenhäuser kämpfen mit Aufklärung gegen Keime

Krankenhäuser in Waldeck-Frankenberg setzen auch auf Aufklärung, um die Gefahren von multiresistente Keimen klein zu halten. Einen Risikocheck gibt es auch.
Krankenhäuser kämpfen mit Aufklärung gegen Keime
Frank Schrauf neuer Präsident
Waldeck-Frankenberg

Frank Schrauf neuer Präsident

Bad Wildungen.  Frank Schrauf aus Bad Wildungen ist der neue Präsident des Rotary-Clubs Bad Wildungen-Fritzlar. Der 51 Jährige übernahm von Jörg
Frank Schrauf neuer Präsident
Autos mit Farbe bei Bad Arolsen und Buchstaben AFD besprüht
Waldeck-Frankenberg

Autos mit Farbe bei Bad Arolsen und Buchstaben AFD besprüht

In der Nacht zu Sonntag, 21. März 2021, sind drei Autos im Ortsteil Mengeringhausen beschädigt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um denselben Täter …
Autos mit Farbe bei Bad Arolsen und Buchstaben AFD besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.