Attacken und Brände zu Ostern

Tankstelle berfallenBad Wildungen. Ein maskierter Ruber hat vergangene Samstag eine Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Strae b

Tankstelle berfallenBad Wildungen. Ein maskierter Ruber hat vergangene Samstag eine Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Strae berfallen. Der Tter bedrohte mit einer Pistole den erschrockenen Angestellten und erzwang Bargeld und mehrere Stangen Zigaretten. Beides verstaute der Ruber in einem dunklen Rucksack und flchtete zu Fu in Richtung Innenstadt. Die eingeleiteten Fahndung fhrten nicht zum gewnschten Erfolg. Der Tter soll 1,75 Meter gro sein, schlank, etwa 25 bis 30 Jahre alt, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, bekleidet war er mit einer dunklen Sporthose, dunkle Oberbekleidung mit weier Kapuze, dunkle Turnschuhe mit weien Streifen. Er war mit einer Sturmhaube mit Sehschlitzen maskiert.

Rache?Frankenberg. In der Nacht zu Karfreitag, schlugen bislang unbekannte Tter in der Zeit von 20.00 8.30 Uhr die Heckscheibe eines VW Kleinbusses ein und lieen die Luft aus einem Reifen. Der blaue VW war am Fahrbahnrand in der Ruhrstrae geparkt. Nach ersten Ermittlungen wurde aber nichts entwendet.

17 Leitpfosten herausgerissenDiemelstadt. In der Nacht zu Karfreitag rissen bislang unbekannte Tter auf der Kreistrae K 84 zwischen Helmighausen und Hesperinghausen auf einer Lnge von 700 Metern 17 Leitpfosten aus der Erde und warfen sie achtlos zur Seite. Einige Halterungen gingen dabei zu Bruch.

Autoaufbruch Korbach. Am frhen Sonntagmorgen versuchte ein bislang unbekannter Tter um 3.25 Uhr den geparkten blauen Toyota Yaris eines 50-jhrigen Schauenburgers aufzubrechen, indem er einen groen Stein durch die Seitenscheibe warf. Der Toyata war auf dem Parkplatz vor einem Altenheim in der Schillerstrae geparkt. Eine Zeugin machte auf sich aufmerksam. Daraufhin gab der Dieb Fersengeld und flchtete ber die Fugngerbrcke am Rammelsweg in Richtung Moersstrae. Der Tter war etwa 16 bis 20 Jahre alt, trug eine dunkle Jacke mit Kapuze und Turnschuhe.

Diebe am FriedhofVolkmarsen. Als eine 77-Jhrige an Karfreitag nach einem kurzen Besuch des Friedhofes zu ihrem geparkten Mercedes zurckkam, musste sie feststellen, dass ihr Auto aufgebrochen wurde. Der Volkmarserin wurde dabei die Handtasche geraubt. Die Polizei warnt ausdrcklich davor, Wertgegenstnde offen im Fahrzeug liegen zu lassen, dadurch werden Diebstahlsanreize erzeugt.

FlashmobKorbach. Die in einem Internetforum fr Samstagabend 22 Uhr angekndigte Flashmop-Aktion verlief ruhig und gesittet. Solche Aktionen gibt es seit geraumer Zeit in der ganzen Republik. Dabei handelt es sich um einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf von zumeist Jugendlichen auf ffentlichen Flchen, bei denen die Teilnehmer ungewhnliche Dinge tun. In diesem Fall sollte ein Fastfood-Restaurant Am Nordring gestrmt werden. Ab 21.30 Uhr versammelten sich etwa 150 Personen auf dem Parkplatz eines nahegelegenen Baumarktes. Damit blieb die Beteiligung deutlich unter den erwarteten 400 500 Teilnehmern. Zu Fu und mit den Autos ging es dann ruhig zum Schnellrestaurant, um dort die Bestellungen aufzugeben. Da die Betreiber des Restaurantes auf den Ansturm vorbereitet waren, lief alles in geordneten Bahnen, so die Polizei. Es blieb aber Verpackungsmll im Nahbereich zurck, der mittlerweile beseitigt wurde.

Bse berraschungMandern. Bse berraschung fr die Organisatoren des Osterfeuers in Bad Wildungen-Mandern. Der vollbeladene Getrnkeanhnger war aufgebrochen worden. Insgesamt stahlen die Diebe 43 Kisten mit Getrnken (hauptschlich nicht alkoholisch).

Geste der AbneigungLichtenfels-Goddelsheim. Seine besondere Abneigung gegen einen Schleckermarkt machte ein beltter mit Nachdruck deutlich. Er beschmierte den Eingangsbereich des Marktes mit Kot. Ob diese Geste der Abneigung mit der Berichterstattung ber Bespitzelung der Mitarbeiter in Schleckermrkten zusammenhngt, muss noch ermittelt werden, so die Polizei.

Feuer an OsternLhlbach. Die Feuerwehr in Lhlbach musste an Ostern zu zwei Brandeinstzen ausrcken.Um 9 Uhr am Sonntag hrte ein 56-jhriger Hausbesitzer im Gaernweg einen lauten Knall aus seinem Keller. Als er nachsehen wollte und die Tr zum Heizungskeller ffnete, drang ihm starker Rauch entgegen. Sofort benachrichtigte er die Rettungskrfte. Im Haus befanden sich neben dem Mann noch dessen Ehefrau und deren Mutter. Alle drei Personen konnten das Haus unverletzt verlassen, wobei die Mutter, die Zuflucht auf dem Balkon gesucht hatte, von der Feuerwehr gerettet wurde. Der Brand, der auf den Heizungskeller beschrnkt blieb, konnte relativ schnell gelscht werden. Ein Regal war in Brand geraten. Allerdings war durch die starke Rauchentwicklung das ganze Haus verqualmt, zudem platzte auch noch eine Wasserleitung. ber die Brandursache und Hhe des Schadens kann noch keine Aussage getroffen werden. Die Polizei ermittelt noch.

Am Sonntagnachmittag mussten die Brandschtzer erneut ausrcken. Der Alarm um 16.35 Uhr fhrte sie in die Wildunger Strae. Dort war ein Fernseher implodiert und der Dachstuhl in Brand geraten. Die 24-jhrige Hausbesitzerin hatte den Brand festgestellt, als sie Rauchentwicklung aus dem Giebelfenster hervorquellen sah und verstndigte ihre beiden 19 und 21Jahre alten Mitbewohner. Die beiden Brder versuchten noch das Feuer mit einem Feuerlscher zu bekmpfen, der Versuch scheiterte jedoch, weil das Feuer schon auf Mobiliar und Wandverkleidung bergegriffen hatte. Beide Mnner verletzten sich und mussten sich mit leichten Rauchgasvergiftungen im Frankenberger Krankenhaus behandeln lassen. Der Brand konnte auch hier relativ schnell gelscht werden und ein bergreifen auf andere Gebudeteile oder Nachbargebude verhindert werden. Insgesamt waren etwa 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Nach ersten Schtzungen wird die Hhe des Schadens mit etwa 50.000 Euro beziffert. Die Kripo in Korbach hat die Ermittlungen zur Brandursache bernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.