Auch mal über den Tellerrand schauen

+
Foto: Juha JHV

Waldeck-Frankenberg. Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Junghandwerker auf ein themenreiches Jahr zurück und wählten einen neuen Vorstand.

Waldeck-Frankenberg. Neben einem Vortrag der Fa. Content Management AG zum Thema Gestaltung von Internetseiten, bildeten die Vorstandswahlen den Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Junghandwerkerschaft Waldeck. Als neue Vorstandsmitglieder im Festausschuss wurden Jörg Marpe aus Twiste und Stefan Müller aus Korbach für die scheidenden Jörg Behlen sowie Bodo Langerzik gewählt. Der neue und alte Vorsitzende Dimitri Demmer-Koutroulis dankte den beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern für Ihre vorbildliche Vorstandsarbeit.

Vorsitzender Dimitri Demmer-Koutroulis gab einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen im abgelaufen Jahr. Die jährliche Auftaktveranstaltung war wie immer der traditionelle Kegel- u. Klönabend, es folgten eine Studienfahrt nach Wien sowie die Betriebsbesichtigungen bei der Fa. C.C.Curtze in Korbach und der Fa. SMA in Kassel. Aber auch ein Seminar zum Thema demografischer Wandel in Kooperation mit der Sparkasse und das bereits etablierte Herbstevent in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg sowie den Unternehmerfrauen des Handwerks standen im abgelaufenen Jahr auf dem Programm.

In seinem Grußwort dankte Kreishandwerksmeister Karl-Heinz Göbel dem Vorstand für seine geleistete Arbeit und wünschte im Namen der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg dem neuen Vorstand auch für die Zukunft ein glückliches Händchen in seinen Entscheidungen. Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass man sich in solch einem Rahmen, wie es die Junghandwerkerschaft ist, regelmäßig zu diversen gesellschaftlichen aber auch fachspezifischen Themen zusammen findet, um auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen, so Göbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Angezogen am Strand: kein Problem für Anna Hirsch aus Bad Wildungen. Doch nun ist sie Kandidatin bei der Sat1-Sendung „No Body is perfect – das Nacktexperiment”.
Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Bei dem Brand in Bromskirchen am 18. Januar 2020 sind entgegen der ersten Annahmen insgesamt neun Personen verletzt worden.
Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Erst gab es einen Knall, dann stand das Fachwerkhaus an der Hauptstrasse plötzlich in Vollbrand, erinnerte sich ein Anwohner zum Geschehen am Samstagmorgen in …
Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Am Samstag, 18. Januar 2020, kam es zum Brand eines Wohnhauses in Bromskirchen, Hauptstraße 21. Gegen 7.20 Uhr bemerkte ein Nachbar das Feuer und verständigte den Notruf.
Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.