Ausbildung gemeinsam gestalten

Bad Arolsen. Neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der betrieblichen Ausbildung von jungen Menschen mit Behinderungen standen im Mittelpunkt eine

Bad Arolsen. Neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der betrieblichen Ausbildung von jungen Menschen mit Behinderungen standen im Mittelpunkt eines Informationsabends im Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen. Arbeitgeber und Personalverantwortliche aus der Region waren eingeladen, sich einen Überblick über die inklusive Ausbildung mit dem BBW zu verschaffen.

"Das Ziel ist, mehr Teilnehmer in Kooperation mit Unternehmen auszubilden und somit ihre Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern", sagte Ausbildungsleiter Dr. Jörg Pfeiffer. Neben der Ausbildung in einem BBW sei der Kontakt zur betrieblichen Praxis enorm wichtig. Hier setze die verzahnte Ausbildung an: Die Jugendlichen absolvieren einen Teil ihrer praktischen Ausbildung direkt in Unternehmen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Während dieser Zeit werden sowohl die Jugendlichen als auch die Unternehmen durch das BBW unterstützt.

Zur Förderung inklusiver Ausbildung setzt das BBW Nordhessen gemeinsam mit dem BBW Südhessen für das Hessische Sozialminiserium die "Initiative Inklusion" um. Jutta Hoffmann (Bereichsleiterin Diagnostik) und Pfeiffer stellten den Gästen die Initiative vor. Mit ihr werden Jugendliche mit Handicap bereits von der Suche nach einem passenden Ausbildungsberuf bis hin zur Abschlussprüfung gefördert und begleitet.

"Wir freuen uns, wenn sich Unternehmen für die Ausbildung von Menschen mit Behinderungen öffnen und zu einer Zusammenarbeit bereit sind", so Dr. Jörg Pfeiffer.

Derzeit befinden sich 26 junge Menschen mit Behinderung in einer inklusiven betrieblichen und sieben in einer verzahnten Ausbildung mit dem BBW.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Parkplätze rund um den Edersee werden über Ostern gesperrt

Die relevanten öffentlichen Parkplätze am Edersee werden über die Osterfeiertage komplett gesperrt. Von Karfreitag bis inklusive Ostermontag dürfen dort keine Fahrzeuge …
Parkplätze rund um den Edersee werden über Ostern gesperrt

Untersagung der Nutzung von Zweitwohnungen: Verwaltungsgericht gibt Landkreis Recht

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat per Allgemeinverfügung die Nutzung von Zweitwohnungen im Landkreis bis 19. April untersagt, um einer weiteren Verbreitung des …
Untersagung der Nutzung von Zweitwohnungen: Verwaltungsgericht gibt Landkreis Recht

Sonniges Osterwochenende mit Kontaktverbot: Polizei setzt auf Eiersuche mit Augenmaß

Mit Blick auf das Osterfest und das zu erwartende herrliche Wetter stellen sich viele die Fragen, wie sie sich am besten verhalten sollen und was nach den derzeit …
Sonniges Osterwochenende mit Kontaktverbot: Polizei setzt auf Eiersuche mit Augenmaß

Wahnsinn! Völlig zugedröhnter Autofahrer donnert mit 170 Sachen in Schlangenlinien in Richtung Heimat

Eine gefährliche Fahrt über die Autobahn 49 endete für einen unter Drogeneinfluss stehenden 22-Jährigen aus Waldeck-Frankenberg mit der Festnahme.
Wahnsinn! Völlig zugedröhnter Autofahrer donnert mit 170 Sachen in Schlangenlinien in Richtung Heimat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.