Ausbrecher wieder eingefangen

+

Haina. Geschnappt. In den frühen Abendsstunden fand die Flucht aus der Forensik in Haina/Kloster ein  Ende. Der flüchtige Mann war einer Joggerin h

Haina. Geschnappt. In den frühen Abendsstunden fand die Flucht aus der Forensik in Haina/Kloster ein  Ende. Der flüchtige Mann war einer Joggerin heute Abend um kurz nach 19 Uhr in der Ortslage Haina begegnet.

Er hatte offensichtlich Hunger, denn er fragte die Frau nach einer Einkaufsmöglichkeit. Die aufmerksame Joggerin hatte die Öffentlichkeitsfahndung im Rundfunk verfolgt und auch die Erscheinung und die Kleidung passten auf den gesuchten Mann.

Weil sie sofort die Polizei in Frankenberg benachrichtigte, klickten bei dem Ausbrecher nur wenige Minuten später die Handschellen. Er ließ sich widerstandslos in Obhut nehmen. Die Flucht war beendet. Der im Maßregelvollzug untergebrachte Italiener wird noch heute Abend der Forensik in Haina/Kloster überstellt.

Mehr zum Thema...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Zum vierten Mal findet am Dienstag, 28. Januar, in der Wandelhalle Bad Wildungen ein „Info-Tag der Ausbildung“ statt.
Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

Für den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar planen die Arolsen Archives unter dem Titel „Jeder Name zählt...!“ ein besonderes Projekt.
„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Wieder eine „super Aktion“ mit neuem Spendenrekord war, laut Alexander Hutse, der Silvester-Spendenlauf des TV 08 Bergheim.
TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

In den nächsten Tagen erfolgen Baumfällungen und die Beseitigung von Sträuchern nördlich des Bad Wildunger Baumarkts an der „Bahnhofstraße“.
Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.