Ausnahmezustand auf der Speisekarte

+
Kleiner Druckfehler, lustige Auswirkung.

Kleiner Druckfehler, lustige Auswirkung. In Zeiten von „veganen Fleischprodukten“ herrscht auf manchen Speisekarten Ausnahmezustand.

Waldeck-Frankenberg - In Zeiten von „veganen Fleischprodukten“, was an sich schon ein Widerspruch ist, wird mittlerweile so einiges aufgetischt, was mit den herkömmlichen Sorten nichts zu tun hat.

Kein Wunder also, das heutzutage auch auf manchen Speisekarten Ausnahmezustand herrscht. So auch am vergangenen Wochenende in einem noblen Hotel im Landkreis.

Dort fand sich auf der Buffetkarte die vermutlich längste Hähnchenbrust der Welt, nämlich eine vom Schwein.  

Wie Fleischereifachverkäufer mit ähnlich speziellen Kundenwünschen umgehen sollten, zeigt dieses lustige Videofundstück:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Betrüger scheitern in Korbach an informierten Bürgern. Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen von „Falschen Polizeibeamten“.
Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter zwei Fahrräder aus einer Garage in Twistetal-Mühlhausen. Es besteht der Verdacht, dass der Täter noch …
Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

Rabiater Dieb wird zwei Tage später in Bad Wildungen festgenommen

Erfolg für die Polizei: Der Tatverdächtige, der nach dem räuberischem Diebstahl in einer Drogerie in Bad Wildungen mit Gewalt flüchten konnte, ist ermittelt.
Rabiater Dieb wird zwei Tage später in Bad Wildungen festgenommen

Drei dunkel gekleidete Männer versuchen beim Werkhof in Bad Wildungen einzubrechen

Wie die Polizei berichtet, haben drei  Männer versucht, in das Gebäude des Werkhofes in der Itzelstraße in Bad Wildungen einzubrechen.
Drei dunkel gekleidete Männer versuchen beim Werkhof in Bad Wildungen einzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.