Ausnahmezustand auf der Speisekarte

Kleiner Druckfehler, lustige Auswirkung.
+
Kleiner Druckfehler, lustige Auswirkung.

Kleiner Druckfehler, lustige Auswirkung. In Zeiten von „veganen Fleischprodukten“ herrscht auf manchen Speisekarten Ausnahmezustand.

Waldeck-Frankenberg - In Zeiten von „veganen Fleischprodukten“, was an sich schon ein Widerspruch ist, wird mittlerweile so einiges aufgetischt, was mit den herkömmlichen Sorten nichts zu tun hat.

Kein Wunder also, das heutzutage auch auf manchen Speisekarten Ausnahmezustand herrscht. So auch am vergangenen Wochenende in einem noblen Hotel im Landkreis.

Dort fand sich auf der Buffetkarte die vermutlich längste Hähnchenbrust der Welt, nämlich eine vom Schwein.  

Wie Fleischereifachverkäufer mit ähnlich speziellen Kundenwünschen umgehen sollten, zeigt dieses lustige Videofundstück:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Ende vergangenen Jahres ist Bad Wildungen im Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ aufgenommen worden. Seither stehen 400.000 Euro für die konzeptionelle …
Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Einbruch in die Louis-Peter-Schule in Korbach: Diebe räumen Bibliothekskasse aus

Zwar machten der oder die Diebe nur geringe Beute aus der Kasse in der Bibliothek der Louis-Peter-Schule in Korbach. Dennoch richteten sie einen größeren Sachschaden an.
Einbruch in die Louis-Peter-Schule in Korbach: Diebe räumen Bibliothekskasse aus

Holzhacker in Höchstform

Jesberg. Bei den 4. Diebelsborner Holzhackermeisterschaften waren auch in diesem Jahr wieder zwölf Teams am Start, um den Meister im "Brennholzm
Holzhacker in Höchstform

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.