Außer Rand und Band: Betrunkener schlägt mit Steinen auf Autos  und Fahrer ein in Bad Wildungen

Der alkoholisierte 28-jährige beschädigte vier Autos und einen Lkw. Dabei verletzte er einen Mann, der daraufhin ärztlich behandelt werden musste.

Bad Wildungen - Die Polizei musste am Samstagmorgen, 9. Februar, einen außer Rand und Band geratenen Mann in der Reitzenhagener Straße in Bad Wildungen festnehmen.

Gegen 7.50 Uhr verständigten mehrere Zeugen und Geschädigte die Polizeistation Bad Wildungen. Bei Eintreffen am Tatort konnte die Streife einen tatverdächtigen 28-jährigen Eritreer vorläufig festnehmen, berichtet die Polizei. Nach Angaben der Geschädigten war der Mann zwischen fahrenden Pkw auf die Straße gelaufen, weshalb die Fahrer anhalten mussten. Sie dachten zunächst, dass der Mann Hilfe benötige. Dieser schlug aber plötzlich mit Steinen auf die nun stehenden Fahrzeuge ein. Einen Autofahrer verletzte er mit einem Stein durch die heruntergelassene Seitenscheibe. Der 69-jährige Mann musste ärztlich behandelt werden.

An insgesamt vier Autos und einem parkenden Lkw entstanden durch die Steinwürfe Sachschäden, der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 10.000 Euro. Der unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige wurde nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn leitete die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Wildungen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigungen in vier Fällen ein.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Bürger entscheiden mit, ob Ortsumgehung Wetterburg gebaut wird

Bei der Bürgerversammlung am Montag, 27. Mai, in der Twisteseehalle werden zwei mögliche Varianten der Ortsumgehung vorgeschlagen. Es ist die letzte Chance.
Bürger entscheiden mit, ob Ortsumgehung Wetterburg gebaut wird

Russisch sprechende Frauen tricksen 52-jährige in Frankenberg mit gefälschten Rubel aus

Wie die Polizei mitteilt, haben zwei Betrügerinnen eine Frau in Frankenberg um einen größeren Geldbetrag im vierstelligen Bereich gebracht.
Russisch sprechende Frauen tricksen 52-jährige in Frankenberg mit gefälschten Rubel aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.