Außer Rand und Band: Betrunkener schlägt mit Steinen auf Autos  und Fahrer ein in Bad Wildungen

Der alkoholisierte 28-jährige beschädigte vier Autos und einen Lkw. Dabei verletzte er einen Mann, der daraufhin ärztlich behandelt werden musste.

Bad Wildungen - Die Polizei musste am Samstagmorgen, 9. Februar, einen außer Rand und Band geratenen Mann in der Reitzenhagener Straße in Bad Wildungen festnehmen.

Gegen 7.50 Uhr verständigten mehrere Zeugen und Geschädigte die Polizeistation Bad Wildungen. Bei Eintreffen am Tatort konnte die Streife einen tatverdächtigen 28-jährigen Eritreer vorläufig festnehmen, berichtet die Polizei. Nach Angaben der Geschädigten war der Mann zwischen fahrenden Pkw auf die Straße gelaufen, weshalb die Fahrer anhalten mussten. Sie dachten zunächst, dass der Mann Hilfe benötige. Dieser schlug aber plötzlich mit Steinen auf die nun stehenden Fahrzeuge ein. Einen Autofahrer verletzte er mit einem Stein durch die heruntergelassene Seitenscheibe. Der 69-jährige Mann musste ärztlich behandelt werden.

An insgesamt vier Autos und einem parkenden Lkw entstanden durch die Steinwürfe Sachschäden, der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 10.000 Euro. Der unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige wurde nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn leitete die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Wildungen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigungen in vier Fällen ein.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Körperverletzung am Bahnhof Stryck - Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei sucht wegen einer Körperverletzung am Bahnhof Stryck einen bislang unbekannten Täter und bittet daher um Zeugenhinweise
Körperverletzung am Bahnhof Stryck - Bundespolizei sucht Zeugen

Über 23.00 Besucher beim Skispringen in Willingen

Auch am 2. Tag beim FIS Weltcupspringen in Willingen am heutigen Samstag gab es für die Einsatzkräfte der Polizei wenig zu tun.
Über 23.00 Besucher beim Skispringen in Willingen
Video

Willingen feiert: Top-Athleten, Top-Publikum und einen Top-Auftakt

Markus Eisenbichler gewann mit (164,1/146,0) die Qualifikation zum Skisprung-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze im neuen Format „Willingen/5 für“.
Willingen feiert: Top-Athleten, Top-Publikum und einen Top-Auftakt

Platz zwei für die DSV-Adler beim Teamwettbewerb 2019 in Willingen

Hier die Szenen vom Teamwettbewerb und der Qualifikation vom 15. Februar 2019 beim Weltcup-Wochenende in Willingen.
Platz zwei für die DSV-Adler beim Teamwettbewerb 2019 in Willingen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.