Ein Auto für den Hessentag in Korbach 2018

+
Das Hessentagspaar Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos sowie Martin Lohof, Andreas Brandt und Bürgermeister Klaus Friedrich vor dem neuen Hessentagsauto mit dem einprägsamen Kennzeichen.

„Mit diesem Angebot wollen wir auch zeigen, dass die Region zum Hessentag steht“, erklärt Martin Lohof, der das Hessentagsauto der Stadt Korbach zur Verfügung stellt.

Korbach. Bürgermeister Klaus Friedrich stellte vor der Kulisse des Korbacher Rathauses das neue Hessentagsauto vor. Der EU Neuwagen „Dacia Dakker“ wird vom Autohaus Lohof in Vöhl-Herzhausen für ein Jahr kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bis auf den Treibstoff übernimmt das Autohaus auch alle Nebenkosten. Die Idee stammt vom Firmeninhaber Martin Lohof. Bürgermeister Friedrich: ,,Eine schöne Geste, dass jemand aus der Nachbargemeinde uns dieses Angebot macht. Daran erkennt man, dass es ein Fest der Region ist.“ Martin Lohof: „Mit diesem Angebot wollen wir auch zeigen, dass die Region zum Hessentag steht.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei sucht nach diesem Bankräuber. Er hat am 13. Juli 2018 die Filiale in Winterberg-Siedlinghausen mit einer Pistole überfallen.
Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Dank eines Rauchmelders ist ein brennendes Holzbrettchen auf einem Elektroherd frühzeitig aufgefallen. In der Erdgeschosswohnung in dem Mehrfamilienhaus in Bad Arolsen …
Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Die Polizei Korbach ist gestern alarmiert worden, weil eine 83 Jahre alten Seniorin, am Morgen aus dem Stadtkrankenhaus verschwunden war. Ein Zeugin fand die Frau in …
Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Im August 2016 verabschiedete das Stadtkrankenhaus Korbach seinen "Titan" „in den Ruhestand“ wie es damals hieß. Jetzt leitet er eine chirurgische Abteilung in Fritzlar.
Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.