Autoknacker stiehlt Portemonnaie

Lichtenfels-Sachsenberg. In der Nacht zu Mittwoch brach ein Unbekannter einen geparkten Citroen auf und stahl eine Geldbörse mit persönlichen Papier

Lichtenfels-Sachsenberg. In der Nacht zu Mittwoch brach ein Unbekannter einen geparkten Citroen auf und stahl eine Geldbörse mit persönlichen Papieren und Bargeld.

Ein 50-Jähriger parkte seinen blauen Citroen Saxo am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr hinter seinem Wohnhaus im Viermündener Weg. Als er am Mittwochmorgen um 10 Uhr wieder zu seinem Auto kam, stellte er fest, dass ein Unbekannter in der Zwischenzeit die Fahrertür aufgebrochen und sein Portemonnaie entwendet hatte.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451-72030; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen wie deutschlandweit trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter.
Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

So kriminell ist der Landkreis

Auch wenn die polizeiliche Statistik nicht die Kriminalitätswirklichkeit abbildet, sondern nur eine je nach Deliktart mehr oder weniger ausgeprägte Annäherung an die …
So kriminell ist der Landkreis

Stadt Korbach plant "fairen" Stadtplan

Ein „fairer Stadtplan“ soll zukünftig Gäste und Einheimische in der Fairtrade-Stadt Korbach zum „fair-laufen“ einladen.
Stadt Korbach plant "fairen" Stadtplan

Täter flüchtet nach Einbruch in Apotheke ohne Beute

Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Täter flüchtet nach Einbruch in Apotheke ohne Beute

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.