Bald kein Risiko mehr

Dank Edgar Krebs knnen Kinder wieder sicherer spielenEdgar Krebs hat nicht locker gelassen und alle Hebel in Bewegung gesetzt. Jetzt

Dank Edgar Krebs knnen Kinder wieder sicherer spielen

Edgar Krebs hat nicht locker gelassen und alle Hebel in Bewegung gesetzt. Jetzt wird nachgebessert.

Waldeck. Dank der Hartnckigkeit von Edgar Krebs knnen im nchsten Jahr die Kinder auf dem Spielplatz am Edersee wieder sicherer spielen.Seit Juli 2009 kmpft der Waldecker fr mehr Sicherheit auf dem Spielgelnde. Die Stadt Waldeck zeigte sich wenig einsichtig. Auch die Titelgeschichte im EDER-DIEMEL TIPP Das Risiko spielt mit (8. August 2009) und der Bericht Keine Regeln (29. August 2009), in denen die Mngel dargestellt wurden, sind von der Stadt abgetan worden.Der Auszug aus dem amtlichen Bekanntmachungsorgan der Stadt Waldeck vom 30. Oktober 2009 lautet dazu: Der Bericht beschftigte sich mit angeblichen Sicherheitsmngeln. Diese sind durch jhrliche berprfungen aus unserer Sicht berwiegend anders einzuschtzen.

Beschwerde bei Roland Koch

Doch dank Edgar Krebs wird jetzt nachgebessert und die Stadt Waldeck muss zurckrudern. Krebs hatte zunchst Brgermeister Feldmann einen Brief geschrieben, sich dann an Stadtverordnete gewandt, die Presse eingeschaltet.Doch erst nach einer Beschwerde des engagierten Brgers bei Ministerprsident Koch, kommt die richtige Antwort und zwar direkt aus dem Ministerium fr Landesentwicklung: Die Stadt Waldeck hat bereits eine Firma mit der Neueinfassung beauftragt. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch der Sand ausgetauscht.

Das ich soweitgehen musste...

Das ich soweit gehen musste, um einen Verbesserungsvorschlag durch zu bringen, erstaunt Edgar Krebs.Eigentlich htte sich Waldeck nicht mit Wiesbaden und Wiesbaden nicht mit Waldeck auseinandersetzen mssen, wenn die Verantwortlichen hier vor Ort etwas einsichtiger gewesen wren, ist sich Krebs sicher. Was den Informationsfluss zwischen der Kommune und dem Ministerium anbelangt, so gibt es dort wohl immer noch einigen Nachholbedarf. Seitens des Ministeriums heit es: Die Stadt Waldeck ist bemht, vor allem in den Sommermonaten den Spielplatz ganztgig zu betreuen und zu pflegen.Bei Brgermeister Jrg Feldmann klang dies am 4. August 2009 noch so: Einmal monatlich werden alle Spielpltze von einem Mitarbeiter des Bauhofes kontrolliert, trotzdem ist es natrlich mglich, das uns Mngel nicht bekannt sind.

Sachkundiger ist derBuhmann

Letztenendes schiebt die Stadt Waldeck alle Verantwortung auf den Sachkundigen, der einmal im Jahr den Spielplatz kontrolliert.Ich sage es mal mit meinen Worten. Wenn Sie mit ihrem Auto beim TV waren, gehen Sie damit auch nicht anschlieend woanders hin, antwortete Heinz Gra vom zustndigen Bauamt im August. Bei dem Sachkundigen handelt es sich allerdings nicht um einen TV-Mitarbeiter. Zustndig ist das Kreiskrankenhaus Frankenberg und unterzeichnet wird vom Elektromeister aus dem dortigen Zentrum fr Arbeitssicherheit.Edgar Krebs, der selbst Fachkraft fr Arbeitssicherheit war, sah die Mngel aber allein schon im Vorbeigehen. Der Sachkundige hat aber jetzt reagiert.Das Ministerium schreibt: Im Prfbericht des Sachkundigen vom 24. September 2009 wurde angeregt, dass die Natursteineinfassung nachgearbeitet werden soll. Im vorherigen Prfprotokol vom 12. Juni 2008 schrieb der Sachkundige noch unter Punkt Riesenrutsche: Keine Beanstandungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung werde die Klinik im benachbarten Wolfhagen nicht mehr gebraucht. Eine Verlagerung der stationären Versorgung an das …
Die Gesundheit Nordhessen will das Krankenhaus Bad Arolsen mit geringem Aufwand ausbauen

47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

„Im Jahr 2018 wurden 36,5 Millionen Kilogramm Rohmilch an die Upländer Bauernmolkerei vermarktet. Das sind knapp 3 Millionen Kilogramm mehr als im Vorjahr. Ein positiver …
47,3 Cent pro Kilo Milch zahlt die Upländer Bauernmolkerei durchschnittlich

Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

Der Feuerwerk-Wettbewerb „Music on Fire“ bringt den Himmel über Frankenberg am 28. September 2019 ab 21.30 Uhr zum Leuchten.
Explosionen nach Takt: Bei diesem Wettbewerb geht einiges in die Luft

'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Als eine der ersten Kliniken in Hessen hat das Korbacher Stadtkrankenhaus einen speziellen Untersuchungskoffer der Rechtsmedizin erhalten: Damit können Ärzte und …
'CSI Korbach': Mit einem Spezialkoffer auf Spurensicherung im Stadtkrankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.