Gewerbe müssen ab August den Müll besser trennen

Besonders Baubetriebe müssen den anfallenden Müll auf Baustellen besser trennen, dokumentieren oder zum Recyceln aufbereiten lassen

Waldeck-Frankenberg. Ab August sollen Abfallerzeuger im Landkreis – insbesondere in der Bauwirtschaft – die im Betrieb und auf den Baustellen anfallenden Abfälle noch besser trennen. Darüber hinaus muss die getrennte Sammlung und Verwertung vom Betrieb dokumentiert werden.

Ist eine Getrenntsammlung im Einzelfall technisch nicht möglich, weil beispielsweise keine ausreichenden Containerstellflächen vorhanden sind oder wenn die Getrenntsammlung wirtschaftlich nicht zumutbar ist, weil im Verhältnis zu den Kosten nur geringe Mengen anfallen, sollen diese vermischten Abfälle geeigneten Recyclinganlagen zur Aufbereitung zugeführt werden. Unternehmen, die gemischte Abfälle abgeben, sollten sich deshalb von dem beauftragten Entsorgungsunternehmen eine entsprechende Bestätigung ausstellen lassen. Das gibt die neue Abfallverordnung für Gewerbetreibende vor.

Rubriklistenbild: © Foto: Althaus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Chef beim Jobcenter Waldeck-Frankenberg

Das Jobcenter Waldeck-Frankenberg steht ab 1. August unter neuer Führung.
Neuer Chef beim Jobcenter Waldeck-Frankenberg

Vermisste 48-Jährige aus Korbach ist wieder da

Die 48-jährige Silvia E. aus Korbach wurde seit Mittwochmorgen vermisst.
Vermisste 48-Jährige aus Korbach ist wieder da

Pflug, Heuwender und ein Deutz-Traktor vom Bauernhof bei Waldeck gestohlen

Diebe müssen sich die älteren Maschinen irgendwann ab Freitag, 21. Juli 2016, unter den Nagel gerissen haben, wie die Polizei berichtet.
Pflug, Heuwender und ein Deutz-Traktor vom Bauernhof bei Waldeck gestohlen

Im Alter arm: Wer heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdient

Altersarmut droht allen, die heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdienen, läge das Niveau der Rente heute schon bei 42 Prozent.
Im Alter arm: Wer heute weniger als 2.500 Euro in Vollzeit verdient

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.