Bauhandwerk weiter im Aufschwung

Waldeck-Frankenberg. Die Mitgliedsbetriebe der Innung für das Bauhandwerk haben allen Grund zur Freude. Die Zahl der Mitglieder ist leicht gestiegen

Waldeck-Frankenberg. Die Mitgliedsbetriebe der Innung für das Bauhandwerk haben allen Grund zur Freude. Die Zahl der Mitglieder ist leicht gestiegen und Obermeister Herbert Dinger meldet: "Das Wichtigste ist, die Konjunktur bleibt in Schwung und junge Leute interessieren sich weiter für eine Ausbildung im Bauhandwerk. Das alles immer noch besser sein könnte, ist eine Seite der Medaille. Die andere ist, dass man durchaus auch mit dem zufrieden sein kann, was man hat. Dann stellt man nämlich fest, dass das Bauhandwerk in Waldeck-Frankenberg gut aufgestellt ist und optimistisch in die Zukunft blicken kann."

Erhebliche Steigerung beim Umsatz

Die sehr guten Prognosen des letzten Jahres sind eingetroffen. Beim Umsatz konnten die Betriebe eine zum Teil erhebliche Steigerung verzeichnen. Ähnlich sieht es bei den Investitionen aus. Im Durchschnitt ist aber kaum mehr Personal eingestellt worden. Dies sei snicht nur dem Fachkräftemangel geschuldet sondern auch dem öfteren Einbinden von Subunternehmern.

Fachkräftemangel

"Beim Blick auf die demographische Entwicklung und den Fachkräftemangel zeichnen sich keine guten Aussichten ab. In den nächsten Jahren scheiden aus Altersgründen bundesweit 55.000 Mitarbeiter aus und nur 18.000 kommen nach. In Waldeck-Frankenberg sieht das dann nicht anders aus", erklärte Dinger. Die Leiter der Lehrbauhöfe in Korbach und Frankenberg, Karl-Heinz Emde und Peter Wilhelm, bilden insgesamt 95 Lehrlinge überbetrieblich aus.

"Das ist eine ordentliche Zahl, die aber gerne auch höher sein dürfte", so die beiden Ausbilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Willingen stellt die Weichen für die Zeit nach Corona

Die Tourist-Information Willingen versorgt die Betriebe mit wichtigen Informationen und kümmert sich um die Gästebindung. Gästelose Betriebe nutzen die Coronazeit für …
Willingen stellt die Weichen für die Zeit nach Corona

Den Landwirten fehlen Erntehelfer: Maschinenringe vermitteln 

Der Bundesverband der Maschinenringe e. V. hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Online-Plattform www.daslandhilft.de gestartet.
Den Landwirten fehlen Erntehelfer: Maschinenringe vermitteln 

Eltern und Alleinerziehende können hier finanzielle Hilfe beantragen

Die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg empfiehlt allen hessischen Eltern und besonders auch Alleinerziehenden zu prüfen, ob diese Förderungen für sie in Frage kommen.
Eltern und Alleinerziehende können hier finanzielle Hilfe beantragen

Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen wie deutschlandweit trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter.
Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.