Ein Baum für die Neugeborenen

Foto: red
+
Foto: red

Schreufa. Seit 20 Jahren wird am ersten Mai traditionell gewandert und ein Baum gepflanzt.

Schreufa. Am ersten Mai treffen sich die Schreufarer traditionell, um wandern zu gehen. Stefan Müller, Vorsitzender der Schreufarer Feuerwehr, die die Maiwanderung federführend seit ca. 20 Jahren organisieren, begrüßte alle kleinen und großen Gäste, bevor sich die ca. 60 Wanderlustigen auf den Weg begaben.Der Weg führte über den Stätteberg, zur Nuhnefuhrt, vorbei am Wildgehege zur alten Handelsstraße.Dort wurde ein Jahresbaum gepflanzt, für alle Neugeborenen des Jahres 2013. Der Baumpfad wird durch die Aktion jährlich mit dem entsprechendem Jahresbaum erweitert.Daniela Neuschäfer, Sprecherin des Arbeitskreises der örtlichen Vereine, überreichte an die Eltern und die Baumpaten eine Beschreibung des Holzapfels und ein Button mit dem Logo der Baumpflanzaktion. Das Logo besteht aus einem Baum, einen Stein sowie einem Schild. Das Schild trägt den Namen des Jahresbaumes, den Namen der Baumpaten sowie der im Jahr geborenen Kinder. Der Baum symbolisiert die Kinder, die wachsen und gedeihen werden. Der Stein versinnbildlicht die Natur, vor allem aber die Eltern, die wie ein Fels in der Brandung über ihnen wachen und ihre Entwicklung begleiten.Nach Abschluss der Baumpflanzaktion lud die Feuerwehr in und vor das Feuerwehrgerätehaus ein. Die Wanderfreudigen, aber auch alle, die sich dort zum gemütlichen Zusammenseim einfanden, wurden mit Würstchen, Steak, Pommes, Kaltgetränken sowie Kaffee und leckerem Kuchen der Feuerwehrfrauen belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen
Gesundheitsexpertin aus Rosenthal feierte Jubiläum
Waldeck-Frankenberg

Gesundheitsexpertin aus Rosenthal feierte Jubiläum

Frankenberg.  "Was bislang keinem Gesundheitsminister gelungen ist, das schaffte jetzt Christa Vaupel aus Rosenthal. Seit 25 Jahren übt die Ges
Gesundheitsexpertin aus Rosenthal feierte Jubiläum
Reisgutschein für Umfrage-Teilnehmer
Waldeck-Frankenberg

Reisgutschein für Umfrage-Teilnehmer

Diemelstadt. Der Markus Bodenhausen hat den Reisegutschein für die Teilnahme an der diesjährigen Dienstleistungsumfrage der Kreishandwerkerschaft Wa
Reisgutschein für Umfrage-Teilnehmer
Landkreis Waldeck-Frankenberg plant große Bauvorhaben
Waldeck-Frankenberg

Landkreis Waldeck-Frankenberg plant große Bauvorhaben

Bei der Sitzung des Kreistages am 29. Oktober ab 14 Uhr im Sitzungssaal I des Kreishauses in Korbach geht es um folgende Themen:
Landkreis Waldeck-Frankenberg plant große Bauvorhaben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.