Beinschuss wegen Einspritzdüsen

Von JOCHEN SCHNEIDER Kassel. Ein blutiges Geschft hatte das Kasseler Landgericht gestern (21.September 2010)zuende zu bringen. 31 PKW-Eins

Von JOCHEN SCHNEIDER

Kassel. Ein blutiges Geschft hatte das Kasseler Landgericht gestern (21.September 2010)zuende zu bringen. 31 PKW-Einspritzdsen, ein Tschetschene im Nadelstreifenanzug und ein russischer Teile-Hndler Michael S. aus Baunatal spielten die Hauptrollen in einem Internet-Krimi, der mit einem Schuss durchs den rechten Oberschenkel des Baunatalers endete. Die Nebenrollen kamen einem abgelehnten Asylbewerber aus Georgien und einer aggressiv gefhrten Verteidigung des Tschetschenen zu. Am ersten von vier angesetzten Verhandlungstagen verstrickte sich der Nebenklger und Hauptzeuge aus Baunatal in Widersprchlichkeiten.

Unvollendetes GeschftDie Vorgeschichte: Im Februar war es auf dem Penny-Parkplatz in Baunatal zu dem Beinschuss gekommen. Vorausgegangen war ein unvollendetes Geschft um Autoteile. Zunchst per eBay, dann bei einem Treffen auf einem Parkplatz in Kln wollte der 34-jhrige Russe aus der VW-Stadt im Januar ein Geschft mit dem 34-jhrigen Tschetschenen durchziehen. Fr 31 Einspritzdsen vom Tschetschenen aus dem Saarland sollte der Baunataler 2.100 Euro zahlen, hatte aber nur 1.300 Euro dabei. Deshalb bekam er nur einen Teil der Ware, spter war er nicht mehr erreichbar. Der Tschetschene: Ich brauchte aber das Geld. Auch auf die Forderung, die ausgehndigten Dsen gegen das bis dahin gezahlte Geld zurckzunehmen, ging der Baunataler nicht ein. Schlielich suchte der Verkufer seinen Kunden in Baunatal auf, mit dabei der 28-jhrige Georgier. Auf dem Penny-Parkplatz in Baunatal stellte der Tschetschene schlielich den Russen. Bislang unklar: Wer hatte die Neun-Millimeter-Pistole mitgebracht. Der Tschetschene behauptete, der Baunataler habe sie im Auto gezogen. Er selbst habe sie ihm entrissen, dabei habe sich der Schuss gelst. Anschlieend habe der Tschetschene die Waffe unbrauchbar gemacht und fallen gelassen.Laut Michael S. aus Baunatal ist es ganz anders gelaufen: Er habe im Auto gesessen, wollte aussteigen, der Tschetschene habe pltzlich vor ihm gestanden und ihm ins Bein geschossen. Spter soll der Schtze noch gedroht haben: Ich habe schon so viele Leute umgebracht. Da kommt es auf dich auch nicht mehr an. Die Aussagen des Baunatalers waren nicht ganz stimmig. Sie warfen Fragen auf: Hat er gleich gemerkt, dass er von einer echten Kugel getroffen wurde oder erstmal angenommen, es war ein Gummigeschoss? Ist der Tschetschene zunchst in das Auto eingestiegen oder nicht? Gab es noch zwei Schussversuche auf den Oberkrper und die Pistole versagte? Hat der Nebenklger mit seinem Peiniger anschlieend noch eine Zigarette geraucht? Warum hat der Baunataler auf dem belebten Parkplatz nicht um Hilfe oder gleich die Polizei gerufen? Die dreikpfige Verteidigung der beiden Angeklagten machte sich whrend der Aussage des Nebenklgers lautstark bemerkbar. Womglich geriet der Baunataler deshalb ins Schleudern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Waldeck-Frankenberg

Hochheidetag auf dem Kahle Pön

Die violett blühende Landschaft auf dem Kahle Pön bei Willingen-Usseln ist Kulisse für den vierten Hochheidetag am Sonntag, 8. August.
Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand
Waldeck-Frankenberg

Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand

Die „Waldeckische Landeszeitung“ und die „Frankenberger Zeitung“ sind verkauft. Heute gab es eine Betriebsversammlung beim Bing Verlag.
Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand
Korbach: Corona-Teststelle in der Kirche
Waldeck-Frankenberg

Korbach: Corona-Teststelle in der Kirche

Ab sofort gibt es eine Corona-Teststelle in der Kilianskirche in Korbach.
Korbach: Corona-Teststelle in der Kirche
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.