Klappstuhlkonzert statt ZDF-Bergdoktor: Schauspieler Heiko Ruprecht kann auch anders

Veronika Ponzer webt mit ihrem feinen Harfenspiel über die von Heiko Ruprecht vorgetragenen Balladen einen warmen Klangteppich.
+
Veronika Ponzer webt mit ihrem feinen Harfenspiel über die von Heiko Ruprecht vorgetragenen Balladen einen warmen Klangteppich.

Bekannt ist er vor allem aus der erfolgreichen ZDF-Reihe „Der Bergdoktor“, in der er den Bruder eben jenen Bergdoktors spielt. Doch Heiko Ruprecht kann auch anderes, wie er in Edertal und Hessisch Lichtenau beweisen will.

Edertal / Hessisch Lichtenau - Kennern ist Heiko Ruprecht  als namhafter Theaterschauspieler bekannt, der große Rollen in Goethes Urfaust oder Shakespeares „Richard III“ verkörperte. Beim Kultursommer Nordhessen entführt Heiko Ruprecht das Publikum in die Welt der Balladen.

„Besen, Besen, seid’s gewesen“ ruft der alte Meister. Der Zauberlehrling ist eines der bekanntesten Werke Johann Wolfgang von Goethes. Auch sein berühmter Erlkönig oder Schillers „Ring des Polykrates“, „Der Taucher“ oder auch „Der Handschuh“, den Ritter Delorges zum Beweis seiner Liebe zu Fräulein Kunigunde zu holen gebeten wurde, gehören zu den bekannten Balladen, denen Heiko Ruprecht nachspürt und mit Spannung vorzutragen weiß.

Veronika Ponzer webt mit ihrem feinen Harfenspiel über das Gesagte einen warmen Klangteppich mit Werken von Gabriel Fauré, Alphonse Hasselmans, Louis Spohr u.a., mal gezupft, mal gestrichen. Ein Zusammenspiel von gesprochenem Wort und einfühlsamer Musik.

Beim Kultursommer Nordhessen ist die Veranstaltung als Klappstuhlkonzert geplant. Die Besucher bringen ihre Sitzgelegenheit selbst mit.

Die Balladen sind zu hören am Dienstag, 30. Juni, Hessisch-Lichtenau, Reichenbach, Klosterwiese, Open Air, 19.00 Uhr und am Mittwoch, 1. Juli, Edertal-Bergheim, An den Kastanien (DGH), Open Air, 19.00 Uhr.

Tickets kosten jeweils 24 Euro und sind nur im Vorverkauf erhältlich bei den Touristinfos in der Region sowie beim Kultursommer Nordhessen online, telefonisch 0561 / 988 393-99 oder per E-mail: vorverkauf@kultursommer-nordhessen.de

Corona-Hinweis:  Beim Ein- und Auslass ist Mundschutz zu tragen, Einlass 30min vor Veranstaltungsbeginn. Es gibt kein Catering.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.062 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Die Kläranlage in Asel muss dringend saniert werden, sonst droht der Entzug der Einleitungserlaubnis in den Edersee. Die Anlage wurde 1981 gebaut und erfüllt längst …
Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Am vergangenen Dienstag kam es zu einem Großbrand in einer Fertigungshalle einer Haustechnik- und Maschinenbaufirma in Allendorf-Battenfeld.
Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Strom aus der Eder: Im Frankenberger Stadtteil Viermünd entsteht ab August ein Wasserkraftwerk, das demnächst eine Million Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen soll. 
Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.