Berufsberatung und Wegweiser für Jugendliche

Mit dem Wegweiser eine berufliche Orientierung schaffen. v.l.: Volker Heß, Tanja Falcone, Ralf Enderlein, Angelika Goldkamp, Gerhard Brühl, Dr. Reinhard Kubat.	Foto: sr
+
Mit dem Wegweiser eine berufliche Orientierung schaffen. v.l.: Volker Heß, Tanja Falcone, Ralf Enderlein, Angelika Goldkamp, Gerhard Brühl, Dr. Reinhard Kubat. Foto: sr

Gemeinsam stellten Landrat Dr. Reinhard Kubat und Gerhard Brühl den Wegweiser zur Berufsberatung für Jugendliche, Eltern, Lehrer und Interessierte vor

Waldeck-Frankenberg. Gemeinsam stellten Landrat Dr. Reinhard Kubat und der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gerhard Brühl den Wegweiser für den "Übergang Schule-Beruf für Eltern, Lehrkräfte und Interessierte" vor. Gemeinsam verfasst wurde der Leitfaden von JUMP (Jugend mit Perspektive) untd der Bildungseinrichtung DELTA. "Für den potenziellen Interessenten ist es nicht einfach, sich auf dem großen Markt der Möglichkeiten zurechtzufinden und zu orientieren", sagt Gerhard Berühl, regionaler OloV-Koordinator. Das Projekt OloV - Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf - möchte Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen und durch Kooperationen junge Menschen schneller in Ausbildung vermitteln.

Zielgruppen für "OloV" sind jene, die noch die allgemeinbildende Schule besuchen, ihren Schulabschluss bereits hinter sich haben oder im Übergangssystem betreut werden. Durch "OloV" wurden Strukturen geschaffen, die an den lokalen Gegebenheiten anknüpfen und die Steuerung der Umsetzung vor Ort ermöglichen. Ineteressenten finden im Wegweiser alles vom Praktikum über Freiwillige Dienste bishin zur Berufsvorbereitungsmaßnahmen. Auch erhalten hier Eltern und Jugendliche Informationen über die Ausbildungssysteme (dual, außerbetrieblich, schulisch) sowie über Unterstützungs- und finanzielle Fördermöglichkeiten. Teil des Projektes ist auch die Berufsberatung für Schüler, Azubis und Ausbildungssuchende und ihre Eltern. Der Wegweiser wird in den Beratungsstellen im Landkreis, Verwaltugnsstellte Frankenberg und im Kreihaus ausliegen und in Schulen ausgeteilt werden. Auch ist sie als Online-Version auf der Internetseite des Landkreises www.landkreis-waldeck-frankenberg.de.

Für Rückfragen steht JUMP-Koordination Angelika Goldkamp zur Verfügung, Tel. 05631-50169815, E-Mail: a.goldkamp@delta-wa-fkb.de

Beratungsstellen im Landkreis

Berufsberatung Korbach: Louis-Peter-Straße 49-51, 34497 Korbach

Berufsberatung Frankenberg: Berleburger Straße 20, 35066 Frankenberg

Telefonische Hotline: 0 0800 - 455 55 0

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Geschichtliche Wegweiser: Stelen in Bad Arolsen erzählen Geschichte des Bathildisheim e.V.
Waldeck-Frankenberg

Geschichtliche Wegweiser: Stelen in Bad Arolsen erzählen Geschichte des Bathildisheim e.V.

Zehn Stelen entlang der Bathildisstraße informieren über die mehr als 100-jährige Geschichte des Vereins.
Geschichtliche Wegweiser: Stelen in Bad Arolsen erzählen Geschichte des Bathildisheim e.V.
Rechtsextremismus ist Thema an der Alten Landesschule in Korbach
Waldeck-Frankenberg

Rechtsextremismus ist Thema an der Alten Landesschule in Korbach

Die Alte Landesschule (ALS) präsentierte in der Aula eine Informationsausstellung über Rechtsextremismus. Die Ausstellung "Demokratie stärken – Rechtsextremismus …
Rechtsextremismus ist Thema an der Alten Landesschule in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.