Skyride Jobs & Beats: Schüler orten Karrierechancen beim Partyevent

+
Kai Bremmer, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Anna Trutter, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung im Landkreis und Björn Duen von der IHK laden gemeinsam mit namhaften Unternehmen Schüler zum exklusiven Event ein.

Eine exklusive Berufsorientierung für alle Schüler ab 14 Jahren wird in Waldeck-Frankenberg geboten. Wer sich bis zum 3. Mai anmeldet bekommt die Chance auf einen Traumberuf und darf sich kostenlos auf Party, Burger, Pizza und Kultgetränke freuen.

Willingen.  Schüler ab 14 Jahren, die sich bis zum 3. Mai unter www.skyride.rocks anmelden, haben die Chance auf einen Traumberuf vor der Haustür. Die Wirtschaftsförderung Waldeck-Frankenberg bietet gemeinsam mit der IHK und der Kreishandwerkerschaft ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Berufsorientierung an. Mehr als 50 namhafte Unternehmen präsentieren bei einem bis jetzt einzigartigen Event ihre besten Karrierechancen. Egal ob Studium oder Berufsausbildung - beim „Skyride Jobs & Beats“ wird in Willingen der Kontakt zwischen potenziellen Auszubildenden und künftigen Arbeitgebern zum Festival. Allerdings sollten sich alle interessierten Schüler mit der Anmeldung sputen.

Nur die ersten 150 Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, an dem außergewöhnlichen und kostenfreien Jobinfofest teilzunehmen. Die angemeldeten Schüler werden kostenlos mit Shuttlebussen am 12. Mai gegen 15 Uhr abgeholt. Haltestellen sind im gesamten Landkreis möglich. In Willingen an der Seilbahn steigt dann die bislang einzigartige und ebenfalls kostenlose Veranstaltung. Jeder Schüler kann sich im Vorfeld bis zu vier der teilnehmenden Unternehmen aussuchen, für die er sich am meisten interessiert.

Vor Ort steigen die Schüler dann in die Gondeln der Seilbahn. Während der schwebenden Fahrt zum Ettelsberg und zurück, bieten die Unternehmen mit ihren Ansprechpartnern alle Informationen, die sich die Schüler wünschen beziehungsweise erfragen. Rund 15 bis 20 Minuten dauert das Kennenlernen. Um für eine möglichst lockere Gesprächsatmosphäre zu sorgen, bekommen die Gondeln einen Lounge-Charakter und Tische. Zwischen der „Seilbar“ und der Talstation präsentieren sich die Unternehmen darüber hinaus.

In der Seilbar steigt ab 19 Uhr eine Party mit DJ. Burger, Pizza und alle nicht alkoholischen Getränke können die Schüler kostenfrei genießen und zugleich besteht die Möglichkeit, sich bei den Unternehmen weiter zu informieren. Gegen 22 Uhr endet die Veranstaltung. Die Schüler werden anschließend wieder mit Bussen zurück gefahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Opfer einer eigentlich nicht neuen Betrugsmasche wurde Anfang September ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg.
29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

15 Vertreter aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik sitzen im Vorstand des neuen Landschaftspflegeverbandes für Waldeck-Frankenberg.
Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Zwischen dem 15. und 17. September musste die Polizei folgende Straftaten im Bereich Bad Arolsen registrieren.
Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.