Zu Besuch bei StudiumPlus

+
Helga Hohn, Dr. Hendrik Sommer, (1.R vr), Simone Krähling, Hendrik Klinge und Dr. Daniela Neuschäfer, MdL ( 2. R vl) besuchten StudiumPlus. Die Geschäftsführende Direktorin Prof. Dr. Anita Röhm (r.) erläuterte das Konzept. Foto: red

Frankenberg. Politiker der SPD Fraktion informierten sich vor Ort über das duale Studium.

Frankenberg. Die Politiker wollten sich ein Bild von der Außenstelle des dualen Studienprogramms der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) machen. Das Konzept von StudiumPlus präsentierte die Geschäftsführende Direktorin Prof. Dr. Anita Röhm."Der Campus in Frankenberg war die erste Außenstelle von StudiumPlus und ist bis heute die einzige, an der ein Master-Studiengang angeboten wird", berichtete Röhm. "Daher wird der Studienort für uns immer eine besondere Bedeutung haben. Im November feiern wir bereits fünfjähriges Bestehen." Die Politiker zeigten sich beeindruckt von der professionellen Organisation am Studienort Frankenberg. Hier werde das Wetzlarer Erfolgskonzept eins-zu-eins umgesetzt, so Röhm.Die Mitglieder der SPD-Fraktion erhielten auch die Gelegenheit, mit zwei Studierenden des Master-Studiengangs Prozessmanagement zu sprechen. Kristina Portje, Continental Reifen Deutschland GmbH, und Tobias Demuth, Viessmann Werke GmbH & CO KG, berichteten aus ihrem arbeitsreichen Alltag an der Hochschule und im Unternehmen. "StudiumPlus bietet uns optimale Karrierechancen. Hier lernen wir, Theorie und Praxis zu verbinden. Daraus gewinnen wir wiederum neue Ideen für die Tätigkeit im Unternehmen", erzählte Portje.Die Verantwortlichen äußerten auch ihre Wünsche an die Politik: "Sprechen Sie über StudiumPlus und empfehlen Sie uns weiter! Nur so können wir neue Partnerunternehmen – gerne KMUs – für den Wirtschaftsverein CompetenceCenter Duale Hochschulstudien gewinnen, ohne die das duale Studienmodell nicht funktionieren würde."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Karin und Helmut Wiest haben den Hauptpreis des siebten Frankenberger Adventskalenders des Lions Clubs gewonnen.
Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.