Betrunken im PKW unterwegs: Das Risiko kostet diesen Autofahrer bei Frankenberg 3.000 Euro und den Führerschein

Zu tief ins Glas geschaut und ans Lenkrad seines PKW gesetzt, hat sich ein 35-Jähriger bei Frankenberg. Das kam ihn teuer zu stehen.

Frankenberg/Biedenkopf. Ein 35-Jähriger ging ein hohes Risiko ein. Erst schaute er zu tief ins Glas, dann setzte er sich ans Steuer seines PKW und fuhr los.

Während der Fahrt von Frankenberg nach Biedenkopf verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Betrunkene kam mit seinem Volvo nach rechts von der Straße ab und touchierte eine Leitplanke, berichtet die Polizei. Die Kollision überstand der Mann demnach zwar ohne Blessuren. Der Schaden beläuft sich aber auf geschätzte 3.000 Euro.

Der alkoholisierte Autofahrer musste nach dem Unfall eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Der Unfall ereignete sich gestern, 28. Dezember 2017, gegen 3.45 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Flecki sucht ein Zuhause

Das Tierheim Korbach sucht ein neues Zuhause für Flecki.
Flecki sucht ein Zuhause

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.