Bikepark in Willingen öffnet am Wochenende mit neuen Strecken

Enduro Trail im Bikepark Willingen.
+
Enduro Trail im Bikepark Willingen.

Als einer der ersten Bikeparks in Deutschland öffnet der MTB ZONE Bikepark Willingen am 22. April.

Willingen. Als einer der ersten Bikeparks in Deutschland öffnet der MTB ZONE Bikepark Willingen am 22. April. Erstmals ist der Enduro Trail offiziell befahrbar. Weitere Innovationen sind geplant.

Seit Mitte Februar wird an den Strecken gearbeitet, um die die Winterschäden zu beseitigen. Nun sind alle Strecken befahrbar. Zunächst wird nur die Ettelsberg Kabinenbahn Mountainbiker samt Bikes befördern. Der K1 Sessellift lief bis vor Kurzem noch für Skifahrer. Er wird gerade umgerüstet für den Sommerbetrieb, wie die Betreiber am Dienstag mitteilten.

Zum Wochenende könnten Mountainbiker aber auch am Köhlerhagen bergwärts fahren. Genau wie dem Skigebiet liegt dem Betrieb im Bikepark ein umfangreiches Hygienekonzept zugrunde. Wichtiger Bestandteil sind reduzierte Besucherzahlen. Darum sollten Besucher vorab ihre Tickets online kaufen. Nur wenn es Restkontingente gibt, sind Tickets an der Kasse erhältlich.

Damit die Zahlen zuverlässig erfasst werden können, sind nur Tages-, Vormittags- und Nachmittagstickets im Angebot. Gravity-Card- und Saisonkartenbesitzer dürfen unangemeldet fahren. Dafür plant die Liftgesellschaft ein Kontingent mit ein.

Gravity Cards sowie Saisontickets werden nur an der Gruppenkasse der Ettelsberg Kabinenbahn verkauft. Beim Anstehen und im Lift müssen die Mountainbiker Masken tragen und Abstand halten.

„Wir haben nun fast ein Jahr lang erfolgreich mit strengen Schutzmaßnahmen Liftbetrieb realisiert und dabei umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Darum konnten wir die Behörden überzeugen, dass wir es auch weiterhin schaffen“, betont Seilbahn-Geschäftsführer Jörg Wilke.

Neue und überarbeitete Strecken

Die Genehmigung für den naturbelassenen, mittelschweren Trail ließ lange auf sich warten. Seit Dezember liegt sie vor. Die Strecke führt auf der rechten Seite des Ettelsbergs an den Flow Trails entlang. „Sie schließt die Lücke zwischen diesen leichten Strecken und der schweren Downhill auf der linken Seite des Berges. Das ist ein attraktiver Trail für etwas erfahrenere Mountainbiker“, erklärt Bikeparkbetreiber Diddie Schneider.

In den nächsten Monaten ist die Verlängerung des Enduro Trails neben dem Waldhotel bis zur Holzbrücke um etwa 100 Meter geplant. Geplant sind zudem neue North Shore Elemente entlang des Freeride. Aufgrund des späten Schnees sind diese Arbeiten dort noch nicht abgeschlossen.

Auf frisch gebaute, kreative Holzkonstruktionen dürfen sich die Mountainbiker freuen. Auch die North Shore Elemente sollen geübtere Fahrer ansprechen. In der aktuellen Saison ist der Umbau des unteren Teils im Bereich des Steilhangs geplant. Auch die Downhill Strecke bekommt in den nächsten Monaten einen Relaunch mit klaren Linien und Beschilderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Landtagswahl Hessen 2018: So hat Waldeck-Frankenberg gewählt

Das Ergebnis der Wahlkreise 5 und 6 in Waldeck-Frankenberg spiegelt den Landestrend wieder. Wahlbeteiligung im Landkreis fällt weiter.
Landtagswahl Hessen 2018: So hat Waldeck-Frankenberg gewählt

Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses in Vöhl-Marienhagen. Wie die Polizei mitteilt, verschwanden die Täter aber ohne Beute.
Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Der Tourismus liegt in Hessens Top-Region am Boden: Landkreis bittet um Hilfen

Dramatisch ist die Situation für die Tourismusbranche in Waldeck-Frankenberg. Der Landkreis hofft auf Hilfen aus Wiesbaden.
Der Tourismus liegt in Hessens Top-Region am Boden: Landkreis bittet um Hilfen

Wissenschaftsministerin Angela Dorn: „Hochschulpakt ist eine gute Grundlage für noch bessere Studienbedingungen“

Bund und Länder haben sich auf Finanzierung für die Lehre und Forschung geeinigt.
Wissenschaftsministerin Angela Dorn: „Hochschulpakt ist eine gute Grundlage für noch bessere Studienbedingungen“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.