Bildgalerie: Korbacher Freilichtbühne bringt Filmklassiker auf die Bühne

Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
1 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
2 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
3 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
4 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
5 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
6 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
7 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.
8 von 63
Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.

Die Freilichtbühne Korbach hat mit ihrem Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ Premiere gefeiert.

Korbach – Das Abendstück „Die Drei von der Tankstelle“ der Freilichtbühne Korbach hatte am vergangenen Samstag Premiere. Die Hauptdarsteller haben monatelang geübt und singen erstmals live auf der Freilichtbühne. Auch echte Autos gab es bisher noch nie auf der Bühne zu sehen.

Was das Ensemble aus der einfachen Geschichte des Klassikers macht, hat die Zuschauerinnen und Zuschauer begeistert. Die Geschichte ist schnell erzählt: Drei Freunde verlieben sich in dasselbe Mädchen, was ihre Freundschaft fast zerbrechen lässt. Aber sie finden wieder zusammen, die Freundschaft überlebt, und am Ende wird alles gut.

Das Ensemble wurde von Günther Treptow und Sabine Lessing auf den Punkt für die Premiere fit gemacht. Sabine Lessing spielt neben der Regie auch die Putzfrau Kasulke, hinreißend komisch, authentisch und naiv, dazu angereichert mit Lebensweisheiten für alle Lebenslagen. Das Ensemble verabschiedete sich nach getaner Arbeit mit einem Feuerwerk von der Bühne und wurde von einem dankbaren Publikum mit viel Beifall belohnt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Dieser verlassene Ort (Lost Place) ist einer der bekanntesten in Deutschland. Viele gehen diskret mit Informationen über die genaue Lage der Objekte um. Andere leider …
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Großer Silvesterball in Usseln

Der Kartenvorverkauf für den Silvesterball der Schützengesellschaft Usseln beginnt am Montag, 16. Dezember.
Großer Silvesterball in Usseln

Weihnachtskonzert der Willinger Chöre

Zu einem feierlichen Weihnachtskonzert laden der Gemischte Chor und der MGV Concordia Willingen am dritten Adventssonntag ein.
Weihnachtskonzert der Willinger Chöre

„Nussknacker meets Dancing Queen“: Schlossbergschule Rhoden im Musicalfieber

Die Schlossbergschule Rhoden ist im Musicalfieber. Die Aufführungen in der kommenden Woche stehen unter dem Motto „Nussknacker meets Dancing Queen“.
„Nussknacker meets Dancing Queen“: Schlossbergschule Rhoden im Musicalfieber

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.