Blaue Stühle: An diesem Rundweg sitzt man ungewöhnlich

Die Mitarbeiter Robin Pützkuhl und Alfred Höhne vom städtischen Bauhof stellten die Version aus Metall auf.
+
Die Mitarbeiter Robin Pützkuhl und Alfred Höhne vom städtischen Bauhof stellten die Version aus Metall auf.

Auf dem Rundweg "Der Blaue Stuhl" in Bad Wildungen gibt es ein neues Exemplar. Mitarbeiter des Bauhofs haben ihn im Bereich Herrenmühlsweg aufgestellt.

Bad Wildungen - Neben dem vor kurzem in der „Brunnenallee“ geschaffenen Literaturpfad besteht noch ein weiterer Weg in Bad Wildungen, der zum Verweilen und Innehalten einlädt. Der Rundweg „Der Blaue Stuhl“ animiert, durch die Altstadt, das Sondertal sowie den Königsquellenpark zu laufen. Für Familien, die ihre Ferien zu Hause verbringen, ist dies eine interessante Anregung.

Seit 2008 stehen über zwanzig originell gestaltete Stühle entlang des Rundwegs. Stetig erfolgen seitens der Stadt Anstrengungen, die Gestaltungselemente zu erhalten und zu optimieren. Aufgrund der Witterungseinflüsse müssen hin und wieder ganze Stühle ersetzt werden. So konnte zum Beispiel der aus Holz gefertigte Stuhl der Landesgartenschau nicht gerettet werden. Eine neue Idee aus Metall wurde entworfen, und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs realisierten das neue Objekt und positionierten es im Bereich des „Herrenmühlswegs“.

Das Besondere des Rundwegs ist, dass alle Stühle einen Bezug zu ihrem Umfeld aufweisen, eine Sitzgelegenheit besteht. Außerdem gibt es für Kinder immer etwas zu entdecken. Wer „Frida“ noch nicht kennt, sollte am Parkdeck „Meerschlund“ vorbeischauen und wer sich für die ehemalige Fahrradfabrik an der „Itzelstraße“ interessiert, findet an der „Sonder“ Informationen. Lustige Fotos können am „Blauen Stuhl der Altstadtbewohnerschaft“ entstehen.

Ein Flyer zum Rundweg ist auf der Internetseite www.bad-wildungen.de zu finden. Einfach unter „Suche“ den Begriff „Blauer Stuhl“ eingeben. Flyer gibt es zudem bei der Tourist-Info und im „Buchland“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vöhl-Herzhausen: Zwei Pedelecs gestohlen - Polizei bitte um Hinweise

Am Mittwoch entwendeten ein oder mehrere Täter zwei Pedelecs aus einer Garage in Vöhl-Herzhausen. Ein Täter wurde auf frischer Tat ertappt, schubste den Eigentümer weg …
Vöhl-Herzhausen: Zwei Pedelecs gestohlen - Polizei bitte um Hinweise

Leserfoto: Das Modell der Edertalsperre

Unser Leser Lars Jockel hat das Modell der Edertalsperre, das aus dem Schlick befreit und wieder sichtbar ist, im Bild festgehalten.
Leserfoto: Das Modell der Edertalsperre

Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg schützt bedrohte Arten

Der Landschaftspflegeverband des Landkreises hat sich zum Ziel gesetzt, Naturschutzmaßnahmen in Waldeck-Frankenberg zu koordinieren und so Kulturlandschaften zu …
Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg schützt bedrohte Arten

Fotos und Materialien über die Korbacher Nachkriegszeit gesucht

Für ein neues Buch "Korbach entdecken. Nachkriegszeit und Wirtschaftswunder" wird Unterstützung benötigt: Wer hat Fotos, Zeitschriften oder Plakate, die das Lokal- …
Fotos und Materialien über die Korbacher Nachkriegszeit gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.