Das Blütenspektakel

Bad Wildungen. Alle zwei Jahre krnen die Wildunger das von der Gewerbevereinigung AWWiN ausgerichtete sptsommerliche Stadtfes

Bad Wildungen. Alle zwei Jahre krnen die Wildunger das von der Gewerbevereinigung AWWiN ausgerichtete sptsommerliche Stadtfest mit dem weit und breit einzigartigen Blumenkorso. ber 400.000 Dahlienblten verarbeiteten die Vereine aus Bad Wildungen, den Stadtteilen und aus der Nachbargemeinde Edertal mit viel Fantasie und Liebe zum Detail auf den eindrucksvollen Motivwagen. Eine berragende Leistung, lobte Bad Wildungens Brgermeister Volker Zimmermann schon im Vorfeld die aufwndige Arbeit der vielen Hundert Blumenstecker. Die vielen Zuschauer am Sonntag, 5. September 2010,waren begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Waldeck-Frankenberg

Hochheidetag auf dem Kahle Pön

Die violett blühende Landschaft auf dem Kahle Pön bei Willingen-Usseln ist Kulisse für den vierten Hochheidetag am Sonntag, 8. August.
Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Wichtige Drehscheibe der Region
Waldeck-Frankenberg

Wichtige Drehscheibe der Region

Laut Heinz-Robert Behle, Vorsitzender des AFK Waldeck, ist die Ansiedlung der Lagerhallen für potenzielle Investoren ein wichtiges Signal.
Wichtige Drehscheibe der Region
Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister
Waldeck-Frankenberg

Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister

Henrik Westmeier aus Edertal-Hemfurth ist neuer Obermeister der heimischen Friseur-Innung. Einstimmig wählte ihn die Hauptversammlung.
Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.