Blutspendetermin in Frankenau abgesagt

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten kann der Blutspendetermin in Frankenau am 1. April nicht stattfinden. Der Blutspendedienst bittet darum, alternative Blutspendetermine wahrzunehmen.

Frankenau  - Zum Schutz vor der Übertragung einer Coronainfektion auf Spender und ehren- wie hauptamtliche Mitarbeiter sind bei der Durchführung der Blutspendetermine besondere Maßnahmen erforderlich.

Neben der Befragung jedes Spendewiligen, etwa zu Aufenthalten in Risikogebieten, nach Kontakt mit Infizierten, einer Temperaturmessung und ausreichender Händedesinfektion vor dem Einlass, muss in den genutzten Räumlichkeiten ein ausreichender Sicherheitsabstand zwischen den Spendern, aber auch zu den Mitarbeitern, möglich sein.

Diese Voraussetzungen kann der DRK-Blutspendedienst beim Blutspendetermin in Frankenau, am 1. April, aufgrund der räumlichen Gegebenheiten vorerst nicht sicherstellen. Der Termin muss daher abgesagt werden.

Das DRK organisiert aktuell zentrale, mehrtägige Blutspendetermine unter optimierten Bedingungen. Da Blutspenden für Patienten weiterhin lebenswichtig sind, bittet der Blutspendedienst darum, alternative Blutspendetermine wahrzunehmen. Bestehende und alternative Termine sowie Informationen zur Blutspende werden unter www.blutspende.de oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 mitgeteilt.

Rubriklistenbild: © Foto: dpa/Frankziska Kaufmann

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 3. April die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Vergangene Nacht ist eine unbekannte männliche Person in ein Antiquitätengeschäft in Bad Wildungen eingebrochen.
Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Polizei sucht Zeugen: Einbruch in Landwarenhandel

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Sachsenhausen in einen Landwarenhandel eingebrochen. Die Täter richteten einen Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 …
Polizei sucht Zeugen: Einbruch in Landwarenhandel

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.