Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

+
Gleichartige Batterien in einem Elektro-Mietboot.

Ein Bootsverleihbetrieb am Diemelsee wurde von Dieben aufgesucht. Bislang unbekannte Täter entwendeten 30 Bootsbatterien.

Diemelsee. Ein Bootsverleihbetrieb am Diemelsee wurde am Mittwochmorgen vermutlich zwischen 2 und 3 Uhr von Dieben aufgesucht. Bislang unbekannte Täter betraten das Betriebsgelände in der Nähe der Diemelsee-Sperrmauer und entwendeten aus acht dort am Ufer liegenden Elektro-Mietbooten 30 Bootsbatterien.

Es handelt sich um Batterien des Herstellers Banner mit 140 oder 180 Ah, Farbe weiß mit blauem Deckel. Die Batterien haben ein Einzelgewicht von bis zu 48 kg. Da die Polklemmen teilweise einfach abgerissen wurden, ist möglicherweise auch noch Sachschaden an den Elektromotoren der Boote entstanden. Der Stehlschaden beträgt rund 6.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Wasserschutzpolizei Waldeck unter der Telefonnummer 05623 / 5437.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Wildungen wird deutsche „Wanderhauptstadt“ 2020

Das wohl größte Wanderfest der Welt findet vom 1. bis 6. Juli 2020 in der Badestadt statt. Dann sollen sich zwischen 30.000 und 50.000 Wanderbegeisterte nicht nur zum …
Bad Wildungen wird deutsche „Wanderhauptstadt“ 2020

Katze Jara, ein Kaninchen-Trio und Kater Oskar suchen ein neues Zuhause

Zur Zeit sind die Haustiere in den Tierheimen Korbach, Bad Wildungen und Frankenberg untergebracht.
Katze Jara, ein Kaninchen-Trio und Kater Oskar suchen ein neues Zuhause

hr-fernsehen unterwegs: Altenlotheim präsentiert sich als "Dolles Dorf"

Altenlotheim präsentiert sich dem hr-fernsehen für die Reihe "Dolles Dorf". Die Sendung läuft am  Samstag, 20. Januar, ab 19.30 in der Hessenschau.
hr-fernsehen unterwegs: Altenlotheim präsentiert sich als "Dolles Dorf"

So sah der Streik der IG Metall in Frankenberg aus

Rund 400 Beschäftigte aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie sowie der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie haben in Frankenberg lautstark demonstriert. …
So sah der Streik der IG Metall in Frankenberg aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.