Die "Brandhölzer" laden zum traditionellen Weinfest nach Nieder-Ense ein

+
Die "Brandhölzer" laden vom 6. bis 8. September zum traditionellen Enser Weinfest ein.

Vom 6. bis 8. September findet das Fest statt. Ein Highlight wird wieder die Krönung der Weinkönigin.

Korbach - Ein Prosit auf die neue Weinernte. In Nieder-Ense lockt vom 6. bis 8. September wieder das traditionelle Weinfest, das mittlerweile weit über die Enser Dorfgrenze hinaus bekannt ist. Bereits zum 32. Mal laden die „Brandhölzer“ ein und stellen ein buntes Fest für jung und alt auf die Beine.

Am Freitagabend wird ab 21 Uhr die Discoparty unter dem Motto „Fridays for future – Vollgas gegen den Klimawandel“ veranstaltet. DJ E.D. will bei der Disco- und Clubnight für beste Stimmung sorgen. „Ihr könnt schon ganz gespannt sein. Es wird wieder alles passend zum Motto geschmückt“, verraten die „Brandhölzer“.

Der Freitagabend steht in diesem Jahr unter dem Motto "Fridays for Future - Vollgas gegen den Klimawandel".

Am Samstag lädt ab 20 Uhr die Party- und Stimmungsband MISSION2PARTY ein, das Tanzbein zu schwingen. Zudem wird an diesem Abend die Nachfolgerin der „alten“ Weinkönigin Lara Damaske im Dorfgemeinschaftshaus gekürt. Süffige Weine aus Nierstein befeuchten die Kehle.

Im vorigen Jahr feierten am großen Festabend fast 1.300 Gäste das Enser Weinfest. „Alle haben dabei ganz friedlich gefeiert und es gab keinerlei Unruhen“, betont Christian Schulze von den Brandhölzern. Auch in diesem Jahr freuen sich die Organisatoren und ihre Helfer auf viele Besucher aus nah und fern.

Der Sonntagmorgen beginnt mit Paulaner Oktoberfestbier, Maisels Weisse und frischen Haxen der Metzgerei Hartwig. Seit 30 Jahren spielen die Epper Aartalmusikanten nunmehr bei dem Bayerischen Frühschoppen auf. Die Musikanten werden auch bei dem traditionellen Festzug dabei sein, der um 10 Uhr beginnt.

Ein bunter Festzug zieht am Sonntagmorgen durch den Ort.

Zum vierten Mal ist zudem ab 13 Uhr die Zeltgaudi mit coolem DJ angesagt. „Freuen Sie sich jetzt schon auf den bunten Festzug mit der neuen Weinkönigin, den zahlreichen Teilnehmern in schönen Kostümen, Trachten oder auch schicken Kleidern, die Musik- und Tanzgruppen und viele weitere Akteure.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Ein Expertenteam ist am Edersee nun dabei, die durch Trockenheit geschädigten Bäume einzeln zu begutachten. Auf dieser Basis wird entschieden, welche technischen …
Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Am 18. Oktober gegen 1.30 Uhr ist im Bad Wildunger Ortsteil Reitzenhagen, Am Unterscheid, in einem Einfamilienhaus ein Alarm ausgelöst worden. 
Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach den ersten Ermittlungen zum Hergang des tödlichen Unfalls steht nun fest. Ein 49-Jähriger Motorradfahrer aus Bad Wildungen verlor offenbar die Kontrolle über …
Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Mittels einer so genannten Insolvenzgeld-Vorfinanzierung ist es nach dem Wilke Wurstskandal gelungen, dass die Arbeiter ihr September-Gehalt erhalten werden und es gibt …
Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.