Brandstiftung: Reihenweise qualmen Mülltonnen an den Straßen bei Battenberg und Hatzfeld

Mit Silvesterkrachern und Feuerzeugbenzin haben Unbekannte im Raum Battenberg und Hatzfeld versucht, diverse Mülltonnen in Brand zu setzen

Battenberg/Hatzfeld - Unbekannte versuchten am Karfreitag, 30. März 2018, zwischen 19.15 und 20 Uhr mehrere Mülltonnen in Brand zu setzen. Sie nutzten dazu Silvesterkracher Papier und Feuerzeugbenzin, meldet die Polizei.

Die Beamten der Polizeistation Frankenberg wurden zunächst zu einer stark qualmenden Mülltonne zum Parkplatz an der L 3090 zwischen Holzhausen und Hatzfeld gerufen.

Bei der Anfahrt bemerkten sie bereits eine weitere qualmende Mülltonne an der Bundesstraße B 253 in Höhe Battenberg, Fahrtrichtung Biedenkopf.

Auch am Parkplatz in Höhe Laisa qualmten die Mülltonnen in beiden Fahrtrichtungen.

Weitere qualmende Mülltonen wurden auf der L 3090 an der Abfahrt nach Eifa in Fahrtrichtung Holzhausen und auch in Richtung Hatzfeld festgestellt. In keinem der festgestellten Fälle entzündeten sich die Mülltonnen vollständig, so dass es bei geringem Sachschaden blieb.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren in Waldeck-Frankenberg rüsten auf gegen Waldbrände

Dass Waldbrände nicht nur ein Problem in Kalifornien, Portugal oder Australien sind, hat der Sommer 2018 leider immer wieder bewiesen. Um in Zukunft besser gerüstet zu …
Feuerwehren in Waldeck-Frankenberg rüsten auf gegen Waldbrände

Einbrecher steigen in Kugelsburgschule in Volkmarsen ein

Als Beute haben der oder die Einbrecher Bargeld und einen Laptop mitgehen lassen.
Einbrecher steigen in Kugelsburgschule in Volkmarsen ein

Weihnachtsstern in Sicht: Hammerhof bei Warburg gewährt Blick auf Himmel vor 2.000 Jahren

Eine Reise zum Beginn der christlichen Zeitrechnung bietet das Waldinformationszentrum Hammerhof bei Warburg.
Weihnachtsstern in Sicht: Hammerhof bei Warburg gewährt Blick auf Himmel vor 2.000 Jahren

Besondere Weihnachtsgeschenke: DRK ruft zur Blutspende auf, nicht nur in Frankenberg

Auch in der Vorweihnachtszeit gibt es die Möglichkeit zum Blutspenden, denn viele Menschen sind abhängig von Bluttransfusionen über die Feiertage.
Besondere Weihnachtsgeschenke: DRK ruft zur Blutspende auf, nicht nur in Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.