Brandstiftung am Teichgelände in Frankenberg: Polizei sucht Jugendliche

Nach dem ein Holzunterstand im Teichgelände in Frankenberg absichtlich angezündet wurde, sucht die Polizei nach einer Gruppe Jugendlicher, die Zeugen sein könnten.

Frankenberg - Am Freitagabend, 7. September 2018, ist im Teichgelände ein reetgedeckter Holzunterstand abgebrannt, ein benachbarter Baum wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei kommt Brandstiftung als Ursache in Betracht. Die Polizei in Frankenberg ist auf der Suche nach etwa 12 bis 15 Jugendlichen im Alter von ca. 16 Jahren, die um 21.40 Uhr aus Richtung Teichgelände kommend durch den Teichweg in Richtung Alte Handelsstraße gingen.

Dort teilte sich die Gruppe, in der sowohl Jungen als auch Mädchen waren. Die Jugendlichen kommen als Zeugen in Betracht. Sie werden gebeten sich mit der Polizeistation Frankenberg in Verbindung zu setzen.

Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen. Wer Hinweise zur Brandentstehung oder zu den gesuchten Jugendlichen machen kann, meldet sich bitte bei der Polizeistation in Frankenberg, Tel. 06451-72030.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steinalte Zeugen: Günter Kunold ist Obmann für alte Grenzsteine

Günter Cunold kümmert sich um die historischen Grenzsteine, die entlang der ehemaligen Grenze zwischen dem Fürstentum Waldeck und der Landgrafschaft Hessen-Cassel stehen.
Steinalte Zeugen: Günter Kunold ist Obmann für alte Grenzsteine

Kleine Ersthelfer an Grundschule in Bad Wildungen ausgebildet

An der Grundschule "Breiter Hagen" fand anlässlich der Woche der Wiederbelebung eine Erste Hilfe Aktionstag statt.
Kleine Ersthelfer an Grundschule in Bad Wildungen ausgebildet

Kreiserntedankfest in Laisa mit Direktvermarkter-Markt

Zum Kreiserntedankfest des Altkreises Frankenberg am Sonntag, 30. September, wird erstmals auch ein Direktvermarkter-Markt angeboten. Den veranstaltet die Trachtengruppe …
Kreiserntedankfest in Laisa mit Direktvermarkter-Markt

Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Die Chronik gehörte einst dem ehemaligen Bürgermeister Dr. Paul Zimmermann. Er leitete die Geschicke Korbachs 40 Jahre lang von 1927 bis 1967.
Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.