Brennender Sattelzug – A 44 Richtung Dortmund zeitweise gesperrt

A44. Heute ging gegen 6.40 Uhr ein Anruf bei der Einsatzzentrale der Polizei ein, auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund solle kurz hinter der Anschlu

A44. Heute ging gegen 6.40 Uhr ein Anruf bei der Einsatzzentrale der Polizei ein, auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund solle kurz hinter der Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe ein Lkw-Sattelauflieger brennen.

Bereits wenige Minuten späten trafen Polizei und Feuerwehr an der Unglücksstelle ein und bestätigten den Brand. Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes fing ein Reifen des Aufliegers Feuer. Da es sich um einen Anhänger mit Tankaufbau handelte befürchteten vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer, dass der Lkw Gefahrgut geladen haben könnte. Diese Annahme bestätigte sich aber nicht.

Es handelte sich um einen Transport für landwirtschaftliche Erzeugnisse. Der mit Sojabohnen beladene Anhänger wurde so stark beschädigt, dass ein Teil der Ladung auf die rechte Fahrbahn fiel. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die A44 in Fahrtrichtung Dortmund für etwa 10 Minuten voll gesperrt werden. Ab 7 Uhr konnte aber zunächst der linke, kurze Zeit später auch der mittlere Fahrstreifen wieder befahren werden.

Durch den Brand wurde niemand verletzt. Der Schaden an dem Lkw wird ersten Einschätzungen der Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal zufolge mit 80.000.- Euro beziffert. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf einer Länge von ca. 6 km. Zeitweise kam es durch die starke Rauchentwicklung auch zu Behinderungen in der Gegenrichtung. Momentan sind Mitarbeiter der Autobahnmeisterei damit beschäftigt, die verbleibenden Sojabohnen von der Fahrbahn zu räumen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.