Brutale Kopfnuss: Polizei sucht blauen Kleinwagen mit KB-Kennzeichen

+

Waldeck-Frankenberg/Marburg. Die Polizei Marburg bittet um Hinweise.  Gesucht wird ein etwa 1,80 bis 1,90Meter großer Mann und ein blauer Kleinwagen

Waldeck-Frankenberg/Marburg. Die Polizei Marburg bittet um Hinweise.  Gesucht wird ein etwa 1,80 bis 1,90Meter großer Mann und ein blauer Kleinwagen mit KB-Kennzeichen. Der Mann forderte in der Fußgängerzone im Steinweg einen Studenten auf in den Wagen zu steigen. Als dieser sich weigerte, schlug ihm der zunächst von hinten mit der flachen Hand gegen den Kopf. Als sich der 23-Jährige umdrehte, kassierte er eine Kopfnuss gegen die Nase. Das Nasenbein brach. Der junge Student musste anschließend mit einem  in der Uni-Klinik behandelt werden.

Der Verdächtige mit beigefarbener Bekleidung hat kurze, braune Haare sowie einen kurz geschnittenen Vollbart. Nach Angaben des Verletzten hielten sich während der Auseinandersetzung mehrere Personen in der Fußgängerzone auf. Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen, die nähere Angaben zu dem Verdächtigen und blauen Wagen machen können, Tel. 06421-4060.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen wie deutschlandweit trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter.
Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

So kriminell ist der Landkreis

Auch wenn die polizeiliche Statistik nicht die Kriminalitätswirklichkeit abbildet, sondern nur eine je nach Deliktart mehr oder weniger ausgeprägte Annäherung an die …
So kriminell ist der Landkreis

Stadt Korbach plant "fairen" Stadtplan

Ein „fairer Stadtplan“ soll zukünftig Gäste und Einheimische in der Fairtrade-Stadt Korbach zum „fair-laufen“ einladen.
Stadt Korbach plant "fairen" Stadtplan

Täter flüchtet nach Einbruch in Apotheke ohne Beute

Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Täter flüchtet nach Einbruch in Apotheke ohne Beute

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.