Buchtipp: Auf den Spuren der Bergleute in Waldeck

An einer Pinge stehend v.l.n.r.): Britta Hein Waldeckischer Geschichtsverein), Maximilian Malte Paul Geopark GrenzWelten), Birgit Emde, Dr. Marion Lilienthal, Volker Emde, Dr. Arnulf Scriba Wolfgang-Bonhage-Museum), Dr. Wilhelm Völcker-Janssen und Wolfgang Kluß Stadtarchiv Korbach).
+
An einer Pinge stehend v.l.n.r.): Britta Hein Waldeckischer Geschichtsverein), Maximilian Malte Paul Geopark GrenzWelten), Birgit Emde, Dr. Marion Lilienthal, Volker Emde, Dr. Arnulf Scriba Wolfgang-Bonhage-Museum), Dr. Wilhelm Völcker-Janssen und Wolfgang Kluß Stadtarchiv Korbach).

Aus der Feder von Birgit und Volker Emde aus Korbach stammt eine neue Publikation zum historischen Kupferbergbau in Nieder-Ense, Immighausen und Korbach.

Korbach. Aus der Feder von Birgit und Volker Emde aus Korbach stammt eine neue Publikation zum historischen Kupferbergbau in Nieder-Ense, Immighausen und Korbach: Band 7 der Schriftenreihe „Beiträge aus Archiv und Museum der Kreis- und Hansestadt Korbach und Archiv der Alten Landesschule“. Ein Beitrag von Marc Müllenhoff widmet sich der Geologie der Lagerstätte.

Seit 50 Jahren sammeln Volker und Birgit Emde in der Region Mineralien. Mit der Zeit wuchs dabei das Interesse am heimischen Bergbau. Bereits 2010 arbeitete das Ehepaar an der Ausstellung zum itterschen Kupferbergbau im Wolfgang-Bonhage-Museum und am Museumheft „Gott hat seinen reichen Seegen, Itter in dich wollen legen“ mit und forschte in der Folge zum waldeckischen Kupferbergbau, insbesondere in Nieder-Ense, über welchen in der Forschung bislang nur wenig bekannt ist. So kartierten sie unzählige kleine und große Pingen, heute noch sichtbare Relikte ehemaliger Schächte, die leider oft bedenkenlos als Müllkippe genutzt werden. Weitere Zeugnisse des Bergbaus sind Stollenmundlöcher, die Straße „Zum Bergfeld“ von Nieder-Ense zum Gebrannten Holz, Funde von Kupfermineralien auf Zechstein und Schlackenreste aus der Itter am ehemaligen Standort der Kupfer-Schmelzhütte. In den Akten des Hessischen Staatsarchivs Marburg fanden Volker und Birgit Emde manches jahrhundertelang Verborgenes, wie die Geschichten vom Berginspektor, der samt Pferd in die Eder fiel, vom Boten, der viele Reichstaler über die Berge schleppen musste, von Bergleuten, die in den Gruben in höchste Lebensgefahr gerieten, die den Leser in das frühere Bergmannsleben eintauchen lassen. Entstanden ist so ein lebendiges Bild des neuzeitlichen Kupferbergbaus, der in Nieder-Ense vor rund 300 Jahren begann und über 150 Jahre fortgeführt wurde.

Durch die finanzielle Unterstützung des Waldeckischen Geschichtsvereins Bezirksgruppe Korbach), des Bürgervereins St. Kilian, des Geoparks GrenzWelten und der Kreis- und Hansestadt Korbach wurde die Drucklegung ermöglicht. Das Buch erscheint in der gemeinnützigen Schriftenreihe „Beiträge aus Archiv und Museum der Kreis- und Hansestadt Korbach und Archiv der Alten Landesschule“ und ist im Stadtarchiv Korbach, im Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach, in der Alten Landesschule Bibliothek) und in der Tourist-Information Korbach zum Preis von 18,90 Euro ISBN 978-3-9821557-2-2) erhältlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Brutaler Angriff auf eine Tankstellenmitarbeiterin in Korbach: Polizei schießt auf den Tatverdächtigen bei der Festnahme
Waldeck-Frankenberg

Brutaler Angriff auf eine Tankstellenmitarbeiterin in Korbach: Polizei schießt auf den Tatverdächtigen bei der Festnahme

Was am heutigen frühen Morgen an einer Tankstelle in Korbach genau geschah, ist noch unklar. Fest steht bislang, eine Mitarbeiterin wurde erheblich durch einen Angreifer …
Brutaler Angriff auf eine Tankstellenmitarbeiterin in Korbach: Polizei schießt auf den Tatverdächtigen bei der Festnahme
Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck
Waldeck-Frankenberg

Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck

Gesundheit ist einer der wichtigsten Faktoren im Leben jedes Menschen. Darum fand bereits zum zweiten Mal der Gesundheitstag für die Mitarbeiter der Peikko Deutschland …
Szenen vom Gesundheitstag bei Peikko in Waldeck
Kampfhubschrauberregiment 36 trainiert Nachtflüge in der Region
Waldeck-Frankenberg

Kampfhubschrauberregiment 36 trainiert Nachtflüge in der Region

Kampfhubschrauberpiloten vom Regiment 36 aus Fritzlar üben seit gestern Nachtflüge in der Region.
Kampfhubschrauberregiment 36 trainiert Nachtflüge in der Region
Mittelalterlicher Markt in Korbach feiert 2018 Sommerfest im Oktober
Waldeck-Frankenberg

Mittelalterlicher Markt in Korbach feiert 2018 Sommerfest im Oktober

Der Mittelalterliche Markt in Korbach lockt schon zum Auftakt die Massen. Die sommerlichen Temperaturen sorgen am 13. Oktober 2018 für viel Zuspruch und das neue Konzept …
Mittelalterlicher Markt in Korbach feiert 2018 Sommerfest im Oktober

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.