Bürger ausbilden

Horst Frese (v.r.), Leiter der Natur- und Umwelt-Akademie NRW, berreicht Friedel Schumacher (v.l.) den Kooperationsvertrag. Daneben der Kreisbei

Horst Frese (v.r.), Leiter der Natur- und Umwelt-Akademie NRW, berreicht Friedel Schumacher (v.l.) den Kooperationsvertrag. Daneben der Kreisbeigeordnete Otto Wilke sowie weitere Vertreter der Heimat- und Geschichtsvereine des Altkreises Brilon und des Geoparks Waldeck-Frankenberg.

Waldeck-Frankenberg. Die Heimat- und Geschichtsvereine des Altkreises Brilon sowie der Geopark Waldeck-Frankenberg wollen zuknftig noch enger zusammenarbeiten. Die Vereine und der Geopark wollen eine Sauerlndisch-hessische Bergbauroute anlegen. Geplant ist auerdem eine gemeinsame Ausbildung von Kultur- und Landschaftsfhrern.Dazu schlossen die Vertreter der Heimat- und Geschichtsvereine mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW einen Kooperationsvertrag ab. Der Zertifikatslehrgang, der bundesweit anerkannt wird, umfasst 70 Unterrichtsstunden. Es geht darum, Interessierte so auszubilden, dass sie in der Lage sind, Gste an die Natur heranzufhren.Brger, die sich fr eine Ausbildung als Natur- und Landschaftsfhrer interessieren, knnen sich beim Geopark-Projektbro in Korbach melden Tel.: 05631/954 827.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Waldeck-Frankenberg

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

„Nicht selten will man sich danach erst mal einen Märchenfilm ansehen”

Region. Was sie zeichnet, bleibt in Erinnerung: Ob der Kannibale von Rotenburg, der Elternmord von Morschen oder andere emotionale Fälle, die jedem
„Nicht selten will man sich danach erst mal einen Märchenfilm ansehen”
Alte Autos, schlechtes Licht
Waldeck-Frankenberg

Alte Autos, schlechtes Licht

Hessen. „Das Durchschnittsalter unserer Pkw beträgt heute fast neun Jahre. Und da hat Vorsorge eine andere Bedeutung als bei einem jungen Fahrzeug."
Alte Autos, schlechtes Licht
Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck
Waldeck-Frankenberg

Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck

Das Interesse an Baugrundstücken in Edertal ist groß, meldet die Nationalparkgemeinde. Binnen kürzester Zeit waren 21 Bauplätze im Ortsteil Wellen zwischen dem …
Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.