Bürger müssen nicht selber schnüffeln

Korbach. Das Regierungsprsidium plant den vielen Beschwerden Korbacher Brger und Besuchern der Stadt, ber die anhaltenden Geruchsbel

Korbach. Das Regierungsprsidium plant den vielen Beschwerden Korbacher Brger und Besuchern der Stadt, ber die anhaltenden Geruchsbelastungen, nachzugehen.Damit gibt die Behrde einer Forderung der Grnen Korbach sowie der Brgerinitiative fr ein lebenswertes Korbach nach, erklrt Werner Welsch vom Vorstand der Korbacher Grnen. Die Leiterin der Immissionsschutzabteilung, Frau Tanneberg, habe mitgeteilt, ein unabhngiges Messinstitut mit der Bewertung der Emissionsquellen zu beauftragen. Einzelne Brger htten schon vor zwei Jahren bei der Behrde nachgefragt und um Klrung der Geruchsbelastungen gebeten. Insbesondere die Abluft der ansssigen Industriebetriebe sorgte fr zahlreiche Beschwerden.Die Brgerinitiative fr ein lebenswertes Korbach sammelte auf ihrer Internetseite Eintrge von Brgern die sich ber die Gerche beschweren. Lange Zeit wurde so getan als gebe es gar kein Problem in Korbach, obwohl die Geruchsbelastungen, die beispielsweise vom Continentalwerk ausgehen, von niemanden in Korbach ernsthaft bestritten werden, heit es in der gemeinsamen Pressemitteilung der Grnen und der BrgerinititativeDie Behrde forderte anstatt dessen die Brger auf, selbst Messungen vorzunehmen. Die Behrde forderte uns allen Ernstes auf, fr sie ber drei Monate mehrfach tglich an bestimmten Orten zu schnffeln und detaillierte Aufzeichnungen zu machen. Wir hielten und halten es aber fr nicht zumutbar, dass die Korbacher Brgerinnen und Brger hier den Job der Behrde bernehmen sollten, erklrt Doris Jauer, Abgeordnete der Grnen im Korbacher Stadtparlament. Durch die Summe der Beschwerden, einer Umfrage und vor allem durch die nachdrckliche Belagerung der Behrden beim Regierungsprsidium habe dieses nun nachgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Verletztes Kitz auf Straße getötet: Tierschützerin zeigt Jäger an
Kassel

Verletztes Kitz auf Straße getötet: Tierschützerin zeigt Jäger an

Tierschützer wollten ein nachts gefundenes Rehkitz zum Tierarzt bringen, ein vorbeikommender Jäger soll dem Tier die Kehle durchschnitten haben.
Verletztes Kitz auf Straße getötet: Tierschützerin zeigt Jäger an
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Sorgenfalle Brexit: Formel 1 trifft EU-Austritt ins Herz
Sport-Mix

Sorgenfalle Brexit: Formel 1 trifft EU-Austritt ins Herz

Wenn das britische Parlament am Mittwoch wieder über weitere Schritte im Brexit-Prozess abstimmt, fiebert auch die Formel 1 mit. Ein ungeregelter EU-Austritt würde das …
Sorgenfalle Brexit: Formel 1 trifft EU-Austritt ins Herz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.