Wunsch der Bürger: Gedichte und Verse bereichern das Flanieren in der Brunnenallee

Literaturpfad in Bad Wildungen
1 von 5
Literaturpfad in Bad Wildungen: Gedichte und Verse auf fünfzehn Stelen in der Brunnenallee bereichern für einige Monate das Flanieren dort.
Literaturpfad in Bad Wildungen
2 von 5
Literaturpfad in Bad Wildungen: Gedichte und Verse auf fünfzehn Stelen in der Brunnenallee bereichern für einige Monate das Flanieren dort.
Literaturpfad in Bad Wildungen
3 von 5
Literaturpfad in Bad Wildungen: Gedichte und Verse auf fünfzehn Stelen in der Brunnenallee bereichern für einige Monate das Flanieren dort.
Literaturpfad in Bad Wildungen
4 von 5
Literaturpfad in Bad Wildungen: Gedichte und Verse auf fünfzehn Stelen in der Brunnenallee bereichern für einige Monate das Flanieren dort.
5 von 5
Im Mai präsentierten Bernhard Weller, Dr. Werner Seibel, Bürgermeister Ralf Gutheil und Elke Vaupel das Projekt.

Gedichte und Verse in der "Brunnenallee" bereichern für einige Monate das Flanieren in der "Brunnenallee". Die Idee zum Pfad geht auf eine Anregung von Dr. Werner Seibel aus dem BürgerHaushalt 2020 zurück.

Bad Wildungen. Dr. Werner Seibel ist in Altwildungen geboren und lebt in Gudensberg. Gerne kommt er zum Wandern und Spazierengehen nach Bad Wildungen. Die Kunstausstellung in der Allee von 2019 regte ihn zu der Idee eines "Literaturpfads" an. Jetzt können sich die Gäste der Allee an 15 Stelen erfreuen, die sie beim Vorbeibummeln motivieren, inne zu halten und die Texte auf sich wirken zu lassen.

In Zusammenarbeit mit der VHS und der Stadtbücherei erfolgte die Umsetzung des Projekts. An dem im Mai/Juni durchgeführten Wettbewerbnahmen mehr als 30 Personen teil. Eingereicht werden konnten Texte zum Thema Promenieren und Flanieren.

Die Quantität und die Qualität machte es den Organisatoren nicht leicht, die nun abgedruckten Texte auszuwählen. Besonders freute sich das Team, dass sich auch zwei siebte Klassen der Edertalschule beteiligten. Alle Texte der Klassen sind auf einer Tafel zu lesen.

Bereits am ersten Tag besuchten viele Gäste der Stadt die Tafeln des Literaturpfads. Gleich nach der kleinen Eröffnungsfeier und des Enthüllens der Stelen von Bürgermeister Ralf Gutheil und Dr. Werner Seibel schwärmten die Gäste aus, um die Stelen aufzusuchen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

Der Fahrer des Lastwagens hatte zuvor einen leichten Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei dem nur sehr geringer Sachschaden entstand. Bei der anschließenden …
Polizei legt gefährlichen Holzlaster bei Bad Arolsen still

„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Das Open Air-Theaterstück „Josephine & Parcival“ wird im Amphitheater am NationalparkZentrum in Herzhausen gezeigt.
„Josephine & Parcival“: Open-Air-Figurentheater am Nationalparkzentrum

Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Die beliebte Wassererlebniswelt an der Sperrmauer - der Aquapark - bleibt wegen der Corona-Pandemie weiterhin außer Betrieb, teilt die Gemeinde Edertal mit.
Der Aquapark nahe der Sperrmauer am Edersee bleibt trocken

Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Reiserückkehrer, die beispielsweise aus dem Urlaub oder von einer Geschäftsreise nach Waldeck-Frankenberg zurückkommen, können sich an ihren Hausarzt wenden, der alles …
Reiserückkehrer dürfen sich im Landkreis kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.