Der Bürgermeister behielt Recht beim Oktoberfest in Korbach

Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
1 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
2 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
3 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
4 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
5 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
6 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
7 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.
8 von 35
Szene von der Eröffnung des Oktoberfestes in Korbach am 1. September 2018 in der Fußgängerzone.

Das Oktoberfest in Korbach feiert seine Eröffnung immer mit einem launigen Fassbieranstich, zwar etwas kleiner als beim großen Vorbild, dafür fließt das Bier in Strömen, allerdings nicht immer wie gewollt. Bürgermeister Klaus Friedrich hatte im Vorfeld so eine Ahnung.

Korbach - Wenn in der Kreisstadt Oktoberfest angesagt ist, dann darf zur Eröffnung eine Fassbieranstich des Bürgermeisters nicht fehlen. Auch 2018 hielt Klaus Friedrich Zapfhahn und Holzhammer in den Händen, wohlwissend, dass eine Bierdusche droht.

Schon am Vortag vermutete der Bürgermeister scherzhaft: "Mit dem Zapfhahn stimmt etwas nicht. Der ist so krumm, es ist unmöglich den gerade ins Fass zu schlagen. Eventuell ist auch das Fass präpariert."

Als es dann soweit war und der Bürgermeister den Messinghahn mit Wucht ins Fass donnerte, spritzte natürlich der Gerstensaft in alle Richtungen. So passierte es auch schon in der Vergangenheit. Klaus Friedrich behielt Recht, allerdings ist nicht bekannt, ob es wirklich an Hahn und Fass gelegen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Der neue REWE Markt in Twistetal-Berndorf ist eröffnet. Am Tag zuvor wurde bereits mit geladenen Gästen gefeiert. Hier einige Szenen davon.
Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.