Bürgermeisterwahl in Frankenberg: Heß geht ohne Gegenkandidaten ins Rennen

Der Amtsinhaber Rüdiger Heß bleibt einziger Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Frankenberg im September. Die Bewerbungsfrist für Gegenkandidaten ist verstrichen.

Frankenberg. Zur Bürgermeisterwahl in Frankenberg am 24. September 2017 wird Amtsinhaber Rüdiger Heß keinen Gegenkandidaten haben. Die Bewerbungsfrist für potenzielle Kandidaten ist am Montag, 17. Juli, um 18 Uhr verstrichen.

Der Amtsinhaber bleibt damit einziger Kandidat für die Wahl. Bereits eine Woche zuvor hatte Bürgermeister Heß im Beisein von Haupt- und Personalamtsleiter Wolfgang Danzeglocke einen Teil seiner Unterstützerunterschriften an den stellvertretenden Ordnungsamtsleiter Reiner Grün übergeben. Die im Stadtparlament vertretenen Parteien hatten im Vorfeld ebenfalls deutlich gemacht, dass sie keinen eigenen Kandidaten aufstellen werden und sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit Heß freuen.

Die öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses zur Zulassung des Wahlvorschlags für die Direktwahl findet am 28. Juli um 18 Uhr im Magistratssitzungszimmer des Stadthauses am Obermarkt statt.

Rubriklistenbild: © Pressefoto

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieb bricht Spendenbox in der Kirche Reinhardshausen auf

Unbekannter entwendete Geld aus Spendenbox in Reinhardshausen.
Dieb bricht Spendenbox in der Kirche Reinhardshausen auf

Hoher Schaden nach Einbruch in Jugendhaus in Bad Wildungen

Mehrere hundert Euro und ein Netbook haben Einbrecher aus dem Jugendhaus in Bad Wildungen mitgehen lassen. Der Schaden ist noch größer.
Hoher Schaden nach Einbruch in Jugendhaus in Bad Wildungen

Einbrecher knöpfen sich die Hütten der Kleingärtner in Bad Wildungen vor

Mehrere Hütten auf dem Kleingartengelände bei Kesslers Gässchen in Bad Wildungen sind aufgebrochen worden.
Einbrecher knöpfen sich die Hütten der Kleingärtner in Bad Wildungen vor

Korbacher Stadtverordnete sind gegen Regionalplan zur Windenergie

Weil der von der Landesregierung genehmigte Teilregionalplan die vorgebrachten Einwände in Bezug auf die Windvorrangflächen nicht berücksichtigt, will Korbach zusammen …
Korbacher Stadtverordnete sind gegen Regionalplan zur Windenergie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.