Bundespolizei nimmt Metalldiebe bei Bad Wildungen fest

+
Symbolbild

An der Bahnstrecke zwischen Bad Wildungen und Wega ließ die Deutsche Bahn AG rund 900 Meter Schienen demontieren. Das rief Diebe auf dem Plan.

Bad Wildungen - Die Bundespolizei in Kassel ermittelt gegen drei Tatverdächtige wegen Bandendiebstahl, die größere Mengen Altmetall der Deutschen Bahn AG gestohlen haben sollen.

Im Rahmen einer Überwachung an der Bahnstrecke zwischen Bad Wildungen und Wega, ertappten Bundespolizisten am 4. Juni 2020 drei Männer im Alter zwischen 19 und 33 Jahren offensichtlich beim Diebstahl von zurückgebauten Schienenmaterial.

Die mutmaßliche Diebesbande wurde vorläufig festgenommen. Einen Eigentumsnachweis konnten die Verdächtigen nicht erbringen. Das Schienenmaterial sowie das Transportfahrzeug der aus Bulgarien stammenden Männer haben die Bundespolizisten sichergestellt. Das Trio kam nach den polizeilichen Maßnahmen wieder frei.

Das Material steht im Eigentum der Deutschen Bahn AG. Diese hatte an der Bahnstrecke zwischen Bad Wildungen und Wega rund 900 Meter Schienen demontiert und in Kleinteile zerlegt.

Ermittlungsverfahren auch wegen Hehlerei

Die weiteren Ermittlungen führten zu einem nordhessischen Altmetallhändler. Der steht im Verdacht rund zwei Tonnen des Diebesgutes angekauft zu haben. Auf richterliche Entscheidung folgte die Durchsuchung des Betriebsgeländes des Unternehmers.

Große Mengen des Diebesgutes sichergestellt

Auf dem Gelände des Händlers fanden die Bundespolizisten große Mengen des offensichtlich gestohlenen Schienenmaterials sowie dazugehöriges Kleinmaterial. Das Material haben die Polizisten in Container verladen und ebenfalls sichergestellt.

Die Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Kassel gegen die Diebesbande und den tatverdächtigen Altmetallhändler dauern noch an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Der 1703 gegründete Zirkus musste schon viele Schicksalsschläge wegstecken, doch die Corona-Krise könnte der letzte Kampf für das Traditionsunternehmen Barelli werden.
Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Eine Fahrkartenkontrolle wurde einem Betrüger zum Verhängnis, den die Kasseler Staatsanwaltschaft mit insgesamt drei Haftbefehlen sucht.
Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Wie die Polizei berichtet, entwendete ein bislang Unbekannter 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen-Mengeringhausen.
Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Corona-Kommunalpaket soll Bauvorhaben sichern, Finanzen stärken und Schulen besser ausstatten

Der Landtag hat gestern (2. Juli 2020) ein Corona-Kommunalpaket beschlossen. Der heimiesche Landtagsabgeordnete Jürgen Frömmrich sieht darin einen wichtigen Schritt, um …
Corona-Kommunalpaket soll Bauvorhaben sichern, Finanzen stärken und Schulen besser ausstatten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.