Bundespolizei lässt Diebesbande hochgehen: Hausdurchsuchungen auch in Frankenberg

Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
1 von 4
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
2 von 4
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
3 von 4
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.
4 von 4
Bei den Hausdurchsuchungen am 23. August 2018 fanden die Bundespolizisten neben dem Tatwerkzeug auch Waffen und Munition.

Seit Frühjahr 2018 wurde eine Vielzahl von Fahrkartenautomaten gesprengt oder aufgebrochen. Gesamtschaden: mindestens 200.000 Euro.

Frankenberg/Marburg - Beamte der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Frankfurt am Main haben in den frühen Morgenstunden des 23. August 2018 eine mutmaßliche Diebesbande festgenommen. Den vier Männern im Alter zwischen 22 und 39 Jahren wird schwerer Bandendiebstahl vorgeworfen. Sie sollen seit Frühjahr 2018 eine Vielzahl von Fahrkartenautomaten an unterschiedlichen mittelhessischen Bahnhöfen aufgebrochen oder zum Teil sogar aufgesprengt zu haben. Wie die Polizei mitteilt, beläuft sich der dabei entstandene Stehl- und Sachschaden auf mindestens 200.000 Euro.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Marburg durchsuchten die Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Frankfurt am Main heute Morgen insgesamt acht Wohnungen in Frankenberg, Münchhausen, Marburg und Weimar/Lahn. Hierbei stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial sicher. Neben dem Tatwerkzeug wurden auch verschiedene Waffen, darunter eine Schusswaffe mit Munition, sichergestellt.

Durch die polizeilichen Maßnahmen konnte heute offensichtlich eine weitere Aktion der Täter verhindert werden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Marburg und der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Frankfurt am Main dauern noch an. Die vier Festgenommenen werden am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Der neue REWE Markt in Twistetal-Berndorf ist eröffnet. Am Tag zuvor wurde bereits mit geladenen Gästen gefeiert. Hier einige Szenen davon.
Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.