Heimspiel für Unionsvorsitzende Kramp-Karrenbauer in Volkmarsen

Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
1 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
2 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
3 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
4 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
5 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
6 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
7 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.
8 von 73
Szene vom Politischen Aschermittwoch der CDU in der Nordhessenhalle in Volkmarsen am 15. März 2019.

Die CDU in Volkmarsen hat es wieder geschafft, eine Parteiveranstaltung auf die Beine zu stellen, die es mit den anderen Großveranstaltungen der Christdemokraten locker aufnehmen kann.

Volkmarsen - Zwar waren die Sicherheitsbestimmungen in diesem Jahr besonders strikt und es verbreitete sich der Eindruck, dass auch die Zahl an Sicherheitspersonal für die Unionsvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer die der Kanzlerin um einige übersteigt, zumindest gegenüber 2016 als sich Angela Merkel zuletzt in Volkmarsen der Basis stellte. Doch das war für das Gros der Anhänger, die wie gewohnt auch aus den umliegenden Regionen und Bundesländern angereist waren, kaum wahrnehmbar, abgesehen von den Einlasskontrollen.

Vor der Halle hatten sich einige Windkraftgegner formiert, die das Umfeld der Veranstaltung nutzten um ihrerseits Kritik und Forderungen für eine andere Energiewende mehr Öffentlichkeit zu geben.

Beim Programm des Abends ist die CDU neue Wege gegangen. Nach der Begrüßung konnten sich die Europawahlkandidaten in einer kurzen Talkrunde mit ihren Statements dem Publikum präsentieren, bevor sich die Volkmarser Christdemokraten auf der Bühne zum Empfang für Annegret Kramp-Karrenbauer formierten. Ministerpräsident Volker Bouffier hatte die Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen müssen.

Kramp-Karrenbauer trug sich kurz vor ihrem Auftritt noch in das goldene Buch der Stadt Volkmarsen ein und bekam von Bürgermeister Hartmut Linnekugel ein kleines Geschenk als Andenken überreicht.

Danach hielt es bei der Begrüßung der neuen CDU-Chefin keinen der Anhänger auf den Sitzplätzen. Die meisterte den obligatorischen Fassbieranstichim Anschluss, obwohl dies  laut CDU bislang nur Männersache war, mit den Worten: „Wer Ministerpräsident im Saarland werden will, muss mit Fässern umgehen können.“ Kramp-Karrenbauer war von 2011 bis 2018 Ministerpräsidentin im Saarland.

Danach ging es ans Heringsessen mit Musik von den Kugelsburg-Musikanten und anschließender Tanzeinlage der Prinzengarde Volkmarsen. Erst dann folgte der Redebeitrag der Unionsvorsitzenden, die als bekennender „Ahle Wurscht“-Fan nicht lange brauchte, das Publikum für sich zu gewinnen.

Sie bediente in gebotener Kürze eine Themenvielfalt. Vom aktuellen Anschlag eines Rassisten auf Muslime in Neuseeland, die anstehende Europawahl, Digitalisierung, Datensicherheit, Grenzschutz, Bankensicherung, Bundeswehr, Aufrüstung, Rente und die für mehr Klimaschutz demonstrierenden und schulschwänzenden Jugendlichen wurden benannt und die Standpunkte der Union dazu untermauert.

Für Kramp-Karrenbauer soll Deutschland in Europa ein klares Wort mitreden und durch die EU auch in der Welt. Im Inland sollen möglichst alle Themen von der Union besetzt werden und dabei ist gleichzeitig die klare Abgrenzung von den anderen Parteien gewollt.

Koalitionspartner SPD auf Bundesebene war bevorzugtes Ziel für verbale Angriffe. Von deren neuen Visionen hält demnach Kramp-Karrenbauer nicht viel.

Sie setzt indes auf die klassische CDU-Formel „Wohlstand durch starke Industrie“ und einen konservativen Grundtenor, der die christlich-demokratischen Werte in die Zukunft befördern soll. Ähnlich präsentierte sie sich auch beim außerordentlichen Deutschlandtag der Jungen Union am Tag darauf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Der neue REWE Markt in Twistetal-Berndorf ist eröffnet. Am Tag zuvor wurde bereits mit geladenen Gästen gefeiert. Hier einige Szenen davon.
Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.