Chance für Afrika

Bild: PrivatFrankenberg. Modernen Technik wie Mobiltelefone bentigen immer hufiger seltene Rohstoffe, wie Coltan aus dem Tanta

Bild: Privat

Frankenberg. Modernen Technik wie Mobiltelefone bentigen immer hufiger seltene Rohstoffe, wie Coltan aus dem Tantal wird. Als Lieferant ist Afrika sehr wichtig. Deshalb hatte die Gesellschaft fr Wehr- und Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg, den Politologen und Publizist Claus Richter (Bild) aus Bonn eingeladen.

Sein Thema: Buhlen um Rohstoffe der amerikanisch, europisch, asiatische Dreikampf auf dem Schwarzen Kontinent. Richter hielt den Vortrag am nachmittags fr die Oberschler der Edertalschule und am Abend fr Interessierte.

Seine Einfhrung begann er mit Vergleichszahlen.Afrika habe demnach ein Bruttoinlandsprodukt von 14 Milliarden US-Dollar. Die EU komme auf 18,2 Milliarden und die Welt insgesamt 60,1 Milliarden. 995 Millionen Einwohner zhlt man in Afrika, in der EU seien es 505 Millionen Einwohner und die Welt hat 6,7 Milliarden Einwohner. Durch die Rohstoffe, wie Erdl, Diamanten, seltene Metalle knnten eigentlich gut funktionierende Staaten aufgebaut werden, so Richter. Die EU knpfe zu Recht ihre Entwicklungshilfen an Bedingungen, wie den Aufbau von Demokratie und Achtung der Menschenrechte. Da aber China bei den wirtschaftlichen Interessen die Hauptrolle spiele und es der asiatischen Gromacht gleich sei, wie ein afrikanischer Staat agiere, gibt es meist wenig Forderungen, die den Kontinent verbesssern.

Im Gegenteil: Die Rohstoffe wrden fr China ausgebeutet. Richter schilderte, dass ein weiterer Aspekt in dem Auftreten Chinas in den Lndern einen Vorteil bringt. Chinesen leben wie die einheimische Bevlkerung spartanisch. So seien die Chinesen zurZeit oft besser angesehen als die westlichen Lnder. Richter sieht aber einen Wandel in der Akzeptanz der Chinesen in der Zukunft, das Auftreten der Chinesen werde langsam mit dem einer Kolonialmacht gleichgesetzt. Fr die Zukunft sieht Richter keinen anderen Weg, als Afrika zu untersttzen, das Bemhen um Zusammenarbeit der 54 Staaten zu frdern. Alles zu tun, um menschenverachtende Diktatoren und Regime zu beseitigen, damit die lebenswichtigen Rohstoffe weiter allen zur Verfgung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Karin und Helmut Wiest haben den Hauptpreis des siebten Frankenberger Adventskalenders des Lions Clubs gewonnen.
Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.