Was für die Conti gut ist...

...ist auch gut fr Korbach. So hie es in den vergangenen Jahrzehnten in der Kreisstadt. Doch seit die Plne der Continental bekannt

...ist auch gut fr Korbach. So hie es in den vergangenen Jahrzehnten in der Kreisstadt. Doch seit die Plne der Continental bekannt wurden, eine Mllverbrennungsanlage in Korbach bauen zu wollen, regt sich Wiederstand gegen die Firma. Wie gro der Unmut mittlerweile ist, bekamen Vertreter der Conti und MVV, der Betreiber der geplanten Anlage, beim Erterungstermin in der Stadthalle zu spren.

ber 3.000 schriftliche Einwendungen hatten Brger aus und um Korbach beim Regierunsprsidium (RP) abgegeben. Sie verdeutlichten damit, dass sie nicht mehr gewillt sind, jeden Dreck zu schlucken, der ihnen entgegengeblasen wird. Viele Einwender waren selbst anwesend und ergriffen das Wort. Schnell wurde den Vertretern von MVV, Conti und RP deutlich, das hier keine Laien am Werk sind. Das Aktionsbndnis war exzellent vorbereitet, hatte sich selbst in die Materie eingearbeitet und viele Sachbeistnde hinzugezogen. Die sparten nicht an fachlicher Kritik, deckten viele Schwachpunkte und Verfahrensfehler auf und gewannen damit die Sympathien der Zuschauer.

MVV und Continental hingegen blieben bei ihrer Verweigerungshaltung. Oft wurde ausweichend oder gar nicht auf Fragen geantwortet. Vielen Zuschauern ging das gegen den Strich: Mehrfach kritisierten sie die Arroganz der Antragsteller gegenber den Brgern. So lautete schon am ersten Tag ein Einwurf aus dem Publikum: Antworten Sie auf die Frage, es geht hier um unsere Gesundheit, nicht um Ihre!. Vielleicht sollte der Korbacher Ausspruch nun ein wenig korrigiert werden. Wie es ein Mitglied der Bgerinitiative formulierte: Was gut ist fr Conti, muss auch gut fr Korbach sein. Und nicht gesundheitsgefhrdend fr seine Einwohner.

von Annegret Bernhardt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Roadtrip mit Pamela - Tiny House, Bullis und Naturcamping
Landkreis Kassel

Roadtrip mit Pamela - Tiny House, Bullis und Naturcamping

Camping-Checker in der Region - Am 6. April im hr-Fernsehen
Roadtrip mit Pamela - Tiny House, Bullis und Naturcamping

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.