Coronainfektionen in Waldeck-Frankenberg: 66 Personen in stationärer Behandlung

Lagebild der Fallzahlen zu Covid-19 für den Landkreis Waldeck-Frankenberg vom 24. November 2020.
+
Lagebild der Fallzahlen zu Covid-19 für den Landkreis Waldeck-Frankenberg vom 24. November 2020.

In Waldeck-Frankenberg verzeichnet das Lagebild des Landkreises vom 24. November insgesamt 1.156 Menschen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde. Als aktuell infiziert werden 224 Personen gemeldet.

Waldeck-Frankenberg – Das Lagebild des Landkreises Waldeck-Frankenberg zu den Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet am Dienstag, 24. November, 224 aktuell infizierte Personen. 921 gelten als genesen, elf Todesfälle werden verzeichnet. Von den aktuell infizierten Personen befinden sich 66 in stationärer Behandlung. Sieben davon sind Intensivpflichtig.

Seit 24./25 Oktober 2020 überschreitet der Landkreis Waldeck-Frankenberg den Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Für den 24. November wurde die 7-Tages-Inzidenz mit 115,8 angegeben.

Laut Kreisverwaltung sind dem Landkreis in der Meldestatistik des Landes Hessen und des Robert-Koch-Instituts inzwischen auch vier Fälle zugeschrieben worden, welche keinen Wohnsitz in Waldeck-Frankenberg haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 158.968 Menschen (Stand:18. Januar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Bad Wildunger prügelt Bekannte ins Krankenhaus: Trinkgelage endet mit blutüberströmten Beteiligten

Wie die heimische Polizei und die Staatsanwaltschaft Kassel mitteilen, ist ein Trinkgelage in Bad Wildungen eskaliert.
Bad Wildunger prügelt Bekannte ins Krankenhaus: Trinkgelage endet mit blutüberströmten Beteiligten

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.