Der Countdown läuft: Noch 100 Tage bis zum Hessentag

+
Volles Programm vom 25. Mai bis 3. Juni: Vom internationalen Star bis zum regionalen Sternchen ist beim Hessentag alles vertreten. So wird für jeden etwas dabei sein.

Nur noch gut drei Monate müssen die Hessen auf ihr größtes Volksfest warten, das in diesem Jahr in Korbach stattfindet. Die Vorbereitungen laufen derweil auf Hochtouren.

Korbach - Die Vorbereitungen für den Hessentag vom 25. Mai bis 3. Juni auf Hochtouren laufen nicht nur in Korbach, sondern in der gesamten Region auf Hochtouren. Heute sind es noch genau 100 Tage bis zur Eröffnung des 58. Landesfestes in der Hansestadt.

"Seit Monaten arbeiten Organisationen, Vereine, Verbände und Initiativen aus ganz Hessen sowie die Kirchen, die Hilfsdienste und die Bundeswehr mit großem Engagement und neuen Ideen am diesjährigen Programm. Es wird eine attraktive Mischung aus traditionellen und modernen Elementen und wieder Treffpunkt aller Hessen", wirbt Staatsminister Axel Wintermeyer.

Bürgermeister Klaus Friedrich ist stolz darauf, dass Korbach bereits zum zweiten Mal Hessens größtes Volksfest ausrichtet. Er ist überzeugt davon, dass ein bunter Mix aus informativen, spektakulären und spannenden Veranstaltungen die Besucher begeistern wird. "Mitten in Deutschland, goldrichtig und in Hessen ganz oben – da sind wir Korbacher zu Hause und freuen uns darauf, zum Hessentag 2018 viele Gäste bei uns begrüßen zu können", so Friedrich. "Das Motto des diesjährigen Hessentages ‚sympathisch, bunt, goldrichtig‘ ist für uns Programm und wir alle fiebern schon jetzt dem Beginn dieses tollen Events entgegen."

Das vielfältige Programm reicht vom politischen Dialog über sportliche und kreative Mitmachangebote, besinnliche Erfahrungen in der "Klangkirche" und der "Lichterkirche", Traditionelles im Trachtenland bis hin zu geselligen Begegnungen im Weindorf und entlang der Hessentagsstraße. "In der Landesausstellung präsentieren sich die Ministerien und Fraktionen des Landtags und informieren über aktuelle Themen. Die Sonderschau ‚Natur auf der Spur‘ zeigt den großen und kleinen Besuchern, wie wichtig Natur und Umweltschutz sind. Der große Festzug am 3. Juni zählt zu den Zuschauermagneten", sagt Wintermeyer.

"Der Hessentag wird allen Besucherinnen und Besuchern die Chance bieten, unser Land in all seinen Facetten kennenzulernen – werden Sie ein Teil davon", lädt der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Axel Wintermeyer, ein. Neben zahlreichen kostenlosen Programmpunkten zählen nationale und internationale Stars wie Sunrise Avenue, Cro, Santiano oder Adel Tawil zu den Höhepunkten des Landesfestes.

"Offen, innovativ und sympathisch – das zeichnet Hessens einzige Hansestadt aus. Alle Besucher können sich selbst davon überzeugen. Wir laden Sie herzlich zum 58. Hessentag 2018 nach Korbach ein", blickt Bürgermeister Klaus Friedrich mit großer Freude dem großen Fest der Hessen entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Diesmal ist eine Holzhütte zwischen Marienhagen und Hof Lauterbach komplett niedergebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Vöhl und hofft auf Hinweise.
Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Auch in diesem Jahr wird es wieder zwei Sonderzüge zur Frankfurter Messe "Land und Genuss" geben. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Kurhessenbahn machen es …
Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

100 Jahre SPD Frankenberg

Die Sozialdemokraten haben das große Jubiläum ihrer Partei gefeiert - es ist die älteste in Frankenberg.
100 Jahre SPD Frankenberg

"Schulabschluss mit SPass": Projekt ermöglicht Geflüchteten Einstieg in die Gesellschaft

In der ersten Klasse des Projekts nehmen 12 Flüchtlinge und Migranten teil. Sie Erwerben zunächst ihren Hauptschulabschluss und haben anschließend die Möglichkeit, einen …
"Schulabschluss mit SPass": Projekt ermöglicht Geflüchteten Einstieg in die Gesellschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.