Damit unser Dorf Zukunft hat

Foto: red
+
Foto: red

Waldeck-Frankenberg. Jetzt anmelden, im Sommer Jury überzeugen und anschließend Preise gewinnen.

Waldeck-Frankenberg. Sich aktiv mit dem Heimatort beschäftigen macht diesen besonders lebenswert und zukunftsfähig. Attraktive Preise verspricht dazu der bundesweite Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Dabei werden in ganz Deutschland Orte ausgezeichnet, die mit dem Engagement ihrer Bürger glänzen. Dem bundesweiten Wettbewerb geht ein kreisweiter Regionalentscheid voraus, zu dem nun die Anmeldefrist endet. Waldeck-Frankenberger Orte können sich noch bis zum 1. März anmelden.

"Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme am Wettbewerb ermutigen; teilnehmen können alle Orte mit bis zu 3.000 Einwohnern", so die Leiterin des Regionalentscheids Sigrid Göbel vom Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises. Für besonderes Engagement vergibt der Landkreis Sonderpreise in Form von Urkunden und Geldbeträgen. Darüber hinaus berät Sigrid Göbel die teilnehmenden Dorfgemeinschaften zu diesem Thema vor Ort – und steht auch für allgemeine Themen des ländlichen Raums zum gemeinsamen Gespräch zur Verfügung.

Die Bewertung findet im Sommer statt. In einem Dorfrundgang bewertet eine siebenköpfige Fachkommission die einzelnen Orte. Gestaffelt sind die teilnehmenden Dörfer in zwei Gruppen: Gruppe A sind die Förderschwerpunkte der Dorf- und Stadterneuerung; Gruppe B die übrigen angemeldeten Dörfer. Die drei bestplatzierten Orte beider Gruppen erhalten je 3.000, 2.000 und 1.000 Euro. Darüber hinaus wird ein Sonderpreis zum Thema "Jugend im Dorf" vergeben.

Die jeweiligen Gruppengewinner nehmen im nächsten Jahr am Landesentscheid teil; 2016 findet der abschließende Bundesentscheid statt, bei dem – wie im vergangenen Jahr auch – Landrat Dr. Reinhard Kubat wieder der Bundesbewertungskommission angehören wird. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es beim Landkreis Waldeck-Frankenberg, Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung oder beim Regierungspräsidium Kassel unter www.rp-kassel.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.