Dank an die Helfer

Waldeck-Frankenberg. Ohne die vorbildliche Hilfe der Einsatzkrfte htte sich die Situation sicher noch gefhrlicher entwi

Waldeck-Frankenberg. Ohne die vorbildliche Hilfe der Einsatzkrfte htte sich die Situation sicher noch gefhrlicher entwickeln knnen, meinte Landrat Helmut Eichenlaub zum Thema Sturmtief Emma. Es habe sich einmal mehr gezeigt, ber welch einen hervorragenden Ausbildungsstandard die ehrenamtlichen Helfer verfgen. Dies sei nur durch Leistungsbereitschaft und herausragendes Engagement mglich, dankte er den Helfern. Kreisweit waren die Feuerwehren und Katastrophenschtzer stundenlang im Einsatz. Zwar ist die Bilanz von Emma weniger dramatisch als bei Kyrill vor gut einem Jahr. Dennoch mussten wieder umgestrzte Bume beseitigt werden, die Straen versperrten und leicht zu Unfallursachen htten werden knnen. Teilweise mussten auch berflutete Keller ausgepumpt und Autos geborgen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mächtiges Modell mit Minitriebwerk am Korbacher Flugplatz
Waldeck-Frankenberg

Mächtiges Modell mit Minitriebwerk am Korbacher Flugplatz

Bei heißem Sommerwetter zieht es viele ans oder ins Wasser, andere aber in die Luft. Die Modellbauer in Korbach heben zwar nicht selber ab, aber viele werden nicht müde, …
Mächtiges Modell mit Minitriebwerk am Korbacher Flugplatz
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla
Waldeck-Frankenberg

Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Dieser verlassene Ort (Lost Place) ist einer der bekanntesten in Deutschland. Viele gehen diskret mit Informationen über die genaue Lage der Objekte um. Andere leider …
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.